Spielberichte Herren

Todenhausen erkämpft Auswärtspunkt!

Beim Gastspiel gegen Ginseldorf konnten die Doppel nicht positiv gestaltet werden. Zu Beginn punkteten lediglich Achternbosch/Hartmann mit 3:1, während Best/Henrich 2:3 und Luckhart/Gill 1:3 jeweils knapp unterlegen waren.

In der Folge gab es nur noch 5 Satz Spiele. Während Andreas Achternbosch noch mit 10:12 im Fünften das Nachsehen hatte, konnte Rasul Hartmann mit 11:9 im Entscheidungssatz triumphieren. Auch in der Mitte sollte es so weiter gehen. Marc Luckhart konnte gegen Buder den 5. Satz mit 11:7 für sich entscheiden, während Valentin Best mit 8:11 unterlag.

Im hinteren Parkkreuz konnte der TTC erstmals die Führung übernehmen. Zunächst gewann Wolfgang Gill, der für Marc Hofmann eingesprungen war sein Einzel 13:11 im Entscheidungs­satz und auch Jona Henrich hatte am Ende die besseren Nerven und konnte mit 11:9 im Fünften gewinnen. Danach konnte sich der TTC sogar ein wenig absetzen. Rasul Hartmann und Andreas Achternbosch gewannen jeweils mit 3:1. In der Mitte musste sich dann Valentin Best erneut im Entscheidungssatz geschlagen geben und unterlag mit 10:12. Dafür hatte Marc Luckhart in seinem zweiten Einzel weniger Mühe und er konnte glatt mit 3:0 gewinnen.

Damit hatte der TTC das Unentschieden und damit den ersten Punkt der Rückrunde sicher. In der Folge gelang leider kein weiterer Punktgewinn zum Sieg. Jona Henrich und Wolfgang Gill unterlagen jeweils und auch das Schlussdoppel Achternbosch/Hartmann musste sich nach 5 Sätzen geschlagen geben.

Am Ende stand nach über 4 Stunden ein gerechtes 8:8 zu Buche.

Punkte TTC: Achternbosch/Hartmann, Hartmann (2), Achternbosch , Luckhart (2), Henrich, Gill

Gegen den designierten Meister verpasste die zweite Mannschaft eine Überraschung und konnte den Erfolg aus der Vorrunde nicht wiederholen. Ohne Kai-Luca Ponzer und Wolfgang Gill, die von Andreas Petrausch und Martin Thiery vertreten wurden hätte die Niederlage aber durchaus knapper ausfallen können. So unterlagen alle Doppel knapp und das Doppel Ponzer/Petrausch hatte sogar Matchbälle. In den Einzeln gelangen im ersten Durchgang drei Siege, so dass der Rückstand auf ein zwischenzeitliches 3:5 aus TTC Sicht verkürzt werden konnte. Im zweiten Einzeldurchgang war dann aber nur noch der überragende Alexander Knapp mit seinem zweiten Sieg an diesem Tag erfolgreich.

Spielgewinne: Julian Klippert, Alexander Knapp(2), Martin Thiery

Im Ortsderby gegen Leimsfeld gelang der dritten Mannschaft ein ungefährdeter Erfolg. Nach drei Siegen in den Eingangsdoppeln, davon zwei im Entscheidungssatz, kam auch in den Einzeln nie wirklich Spannung auf. Dafür sorgte vor allem das starke mittlere Paarkreuz. Hier waren Thorsten und Volker Hofmann mit je zwei Einzelerfolgen nicht zu schlagen.

Spielgewinne: T.Hofmann/Klippert, Schneider/Strenzel, V.Hofmann/Hirsch, Jens Schneider, Thorsten Hofmann (2), Volker Hofmann (2), Maximilian Hirsch

TTC Herren 4 – TTF Knüll/Oberaula  8:8

TTC Herren 4 – SC RW Riebelsdorf 3  9:5

Für die vierte Mannschaft stand kurz vor dem Ende der Saison noch ein Doppelspieltag auf dem Programm. Dieser verlief mit einem Remis gegen das Spitzenteam von Knüll Oberaula und einem Sieg gegen Absteiger Riebelsdorf auch sehr erfolgreich.

Gegen Oberaula war die Partie von Beginn an umkämpft. Alle drei Doppel gingen in den Entscheidungssatz. Zwei mit dem besseren Ende für den TTC. In den Einzeln hatten die Gäste zwar ein Übergewicht im vorderen Paarkreuz, dafür hatte der TTC in Heiko Jesagrsz und Karten Meiser Punktegaranten im mittleren und hinteren Paarkreuz auf seiner Seite. Durch die weiteren Erfolge von Michael Nickel und Patrick Möller musste die Entscheidung im Schlussdoppel fallen, welches die Gäste leider dominierten.

Gegen das Tabellenschlusslicht aus Riebelsdorf galt es einigen Wiederstand zu brechen. Nach zwei Siegen in den Eingangsdoppeln konnten die Gäste im Spitzenpaarkreuz doppelt punkten. Danach drehte die vierte Mannschaft aber auf und konnte durch die überragenden Akteure Michael Nickel, Patrick Möller und Kartsen Meiser, die alle Einzel zu Ihren Gunsten entscheiden den Erfolg sichern.

Spielgewinne gegen Oberaula: Möller/Kappler, Jesgarsz/Rosner, Michael Nickel, Patrick Möller, Heiko Jesgarsz (2), Karsten Meiser (2)

Spielgewinne gegen Riebelsdorf: Kappler/Möller, Hirsch/Nickel, Maximilian Hirsch, Michael Nickel (2), Patrick Möller (2), Karsten Meiser (2)

Der nächste Sieg für die fünfte Mannschaft, die damit vor den letzten Spieltagen alle Trümpfe im Abstiegsrennen auf Ihrer Seite hat. Gegen Oberaula geriet man nach zwei Doppelniederlagen und einer Niederlage im Spitzenpaarkreuz mit 1:3 ins Hintertreffen. Danach lief es aber wie am Schnürchen und alle Einzel gingen an den TTC. Horst Unger und John-Paul Freeman waren dabei mit zwei Einzelerfolgen die fleißigsten Punktesammler.

Spielgewinne: Unger/Bächt, Horst Unger (2), Karl Bächt, John-Paul Freeman (2), Tobias Raab, Klaus-Dieter Klös, Marco Schneider

Gegen die starken Gäste aus Ermschwerd sprang für die erste Mannschaft nicht mehr als der Ehrenpunkt heraus. Diesen holte Marc Luckhart mit einem klaren 3:0 Sieg im mittleren Paarkreuz. Weitere Chancen auf Gegenpunkte hatten im hinteren Paarkreuz Jona Henrich und der für Marc Hofmann spielende Matthias Orth, die sich aber beide leider im Entscheidungssatz geschlagen geben mussten.

Spielgewinn: Marc Luckhart

Im Duell gegen das Tabellenschlusslicht setzte sich die zweite Mannschaft sehr deutlich durch. Lediglich ein Doppel konnten die Gastgeber für sich entscheiden. Mit zwei Erfolgen im vorderen Paarkreuz konnte Kai-Luca Ponzer überzeugen.

Spielgewinne: Klippert/Knapp, Orth/Gill, Kai-Luca Ponzer (2), Matthias Orth, Julian Klippert, Alexander Knapp, Wolfgang Gill, Jürgen Ponzer

Denkbar knapp verpasste unsere 5. Mannschaft einen Punktgewinn in Dorheim, der zum Greifen nahe war. Dabei offenbarte die Mannschaft Schwächen im Doppel und bereits zu Beginn gingen die Gastgeber schnell mit 3:0 in Führung.

Ein erneut überragendes mittleres Paarkreuz hielt die Partie in den Einzeln jedoch offen. Hier waren es John-Paul Freeman und Tobias Raab die jeweils zwei Einzel für sich entscheiden konnten. Je ein Einzelgewinn konnte Horst Unger im vorderen Paarkreuz sowie Christian Kleinkauf und David Strenzel im unteren Paarkreuz bejubeln. Somit musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Dies hielten Horst Unger und Karl Bächt sehr offen, mussten sich aber am Ende mit 2:3 Sätzen geschlagen geben.

Spielgewinne: Horst Unger, John-Paul Freeman (2), Tobias Raab (2), Christian Kleinkauf, David Strenzel