Spielberichte Schüler/Jugend

In Riebelsdorf war für unsere Jungen 15 Mannschaft leider nur der Ehrenpunkt zu holen. Diesen konnte Aaron Becker mit einem 3:2 Erfolg erspielen. Mit von der Partie waren außerdem noch Emilia Tigges, Kevin Weidauer und Simon Arndt.

Spielgewinn: Aaron Becker

Am Wochenende wurden die Kreisranglisten des Schwalm-Eder-Kreises in Oberaula ausgetragen. Dort waren die Farben des TTC mit insgesamt 10 Starten in den verschiedenen Klassen zahlreich vertreten.

Jungen 18

In dieser Klasse gingen Nicolas Klippert und Marco Schneider an die Tische. Beide erspielten in der Gruppe eine 2:3 Bilanz und verpassten somit knapp die Qualifikation für die Endrunde.

Mädchen 15

In diesem Wettbewerb war Kristina Knaus vertreten. Die sechs Teilnehmerinnen starteten in einer Gruppe. Kristina konnte ein Spiel gewinnen und landete mit einer 1:4 Bilanz auf dem vierten Rang.

Jungen 15

Lenn Ruhoff war bei den Jungen 15 alleiniger Vertreter des TTC´s. In einer starken Gruppe konnte Lenn erste Turniererfahrung sammeln, musste aber seinen Gegner gratulieren.

Jungen 13

Mit Aaron Becker, Kevin Weidauer waren bei den Jungen 13 zwei TTC Spieler im Einsatz. Beide konnten eine ausgeglichene Bilanz mit 2:2 Spielen erreichen. Dies reichte für Platz 3. bzw. 4. in der jeweiligen Gruppe, aber nicht um in die Endrunde einzuziehen.

Jungen 11 – Linus Hjorth holt 1. Platz!

Die meisten Starter in einer Klasse stellte der TTC bei den Jungen 11. Hier gingen für unseren Verein Jonah Achternbosch, Linus Hjorth, Enrico Pepperle und Moritz Schneider an die Tische, womit das Turnier bei insgesamt nur sechs Startern einer Vereinsmeisterschaft glich.

Ungeschlagen mit 5:0 Spielen (15:1 Sätze) setzte sich Linus Hjorth mit einer ganz souveränen Leistung durch. Mit jeweils 3:2 Spielen landeten Enrico Pepperle und Jonah Achternbosch auf den Plätzen 3 und 4. Moritz Schneider sammelte wertvolle Turniererfahrung, konnte aber kein Spiel gewinnen.

Gegen den Tabellenzweiten vom TSV Röhrenfurth war unsere Jungen 15 Mannschaft weitesgehend ohne Chance. Fritz-Janos Salin holte mit seinem Einzelerfolg den Ehrenpunkt. Ronja Schneider und Simon Arndt waren mit von der Partie und sammelten gegen starke Gegner wichtige Wettkampferfahrung.

Spielgewinne: Fritz-Janos Salin

TSV Günsterode – TTC Schüler  3:7

TTC Schüler – TSV Röhrenfurth 2  9:1

Eine hervorragende Woche für die jüngste TTC-Mannschaft, mit zwei Siegen aus zwei Spielen! Bereits am Dienstag stand das Auswärtsspiel in Günsterode an. In der Aufstellung Linus Hjorth, Jann-Justus Brinkmann, Jonah Achternbosch und Enrico Pepperle angetreten, konnte zunächst das Doppel Brinkmann/Pepperle punkten. In den Einzeln setzten sich die TTC Youngster dann der Reihe nach durch und erhöhten auf 5:1. Im zweiten Durchgang gelang es Linus Hjorth und Jonah Achternbosch mit ihrem jeweils zweiten Einzelerfolg den TTC-Sieg zu sichern.

Das Heimspiel am Sonntag war dann eine ganz klare Angelegenheit zu Gunsten unserer Mannschaft. Lediglich der Ehrenpunkt wurde den Gästen aus Röhrenfurth überlassen, ansonsten gingen alle Spiele an unsere Nachwuchskräfte.

Nach der außerordentlich erfolgreichen Woche, hat das Team erstmals eine positive Punktausbeute vorzuweisen und belegt mit 13:11 Punkten den 3. Tabellenplatz.

Spielgewinne gegen Günsterode: Brinkmann/Pepperle, Linus Hjorth (2), Jann-Justus Brinkmann, Jonah Achternbosch (2), Enrico Pepperle

TTC Jungend – SV RW Leimsfeld   2:8

Gegen die favorisierten und in Bestbesetzung angetretenen Nachbarn aus Leimsfeld war leider kein Punktgewinn möglich. Das Spiel war aber enger, als es das Ergebnis vermuten lässt. Insgesamt 5 Spiele wurden mit 1 : 3 Sätzen verloren; mit etwas mehr Spielglück wäre der eine oder andere weitere Spielgewinn möglich gewesen. Insgesamt stellte Leimsfeld jedoch die stärkeren Einzelspieler und der Sieg ging verdientermaßen an die Gäste.

Spielgewinne: Lea Albert (1), Jannik Pfaff (1)

Bezirkspokal-Endrunde in Kirchhain 

TuS Zimmersrode – TTC Jugend 4 : 1

Unsere Jugendmannschaft nahm am Sonntagvormittag in der Besetzung Lea Albert, Marco Schneider und Nicolas Klippert an der Bezirkspokalendrunde in Kirchhain teil. Gegen die zugeloste Jugendmannschaft aus Zimmersrode entwickelte sich – anders als es das Endergebnis vermuten lässt - ein sehr ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe. Insgesamt 3 sehr enge Fünfsatzspiele gingen allesamt zugunsten des Gegners aus, sodass es am Ende eine deutlöich zu hoch ausgefallene Niederlage gab. Der einzige Spielgewinn gelang Lea Albert; ein bereits gewonnenes Spiel von Marco Schneider ist nicht mehr in das Ergebnis eingeflossen, da Zimmersrode im Spiel vorher der 4. Punkt zum Sieg gelang.

Spielgewinn: Lea Albert (1)

Unglücklich und denkbar knapp verlor die Jugendmannschaft des TTC das Serienspiel in Spangenberg. Sowohl das Doppel Albert / Schneider, als auch Nicolas Klippert im Einzel verloren in äußerst engen Spielen jeweils im 5. Satz. Auch ein Sieg von Marco Schneider gegen den Spitzenspieler der Gastgeber lag in Reichweite, schlussendlich unterlag er jedoch in 4 umkämpften Sätzen. So blieb es Lea Albert vorbehalten, zwei ihrer drei Einzel zu gewinnen; Marco Schneider und Jannik Pfaff erspielten jeweils eine 1 : 1 – Einzelbilanz.

Spielgewinne: Lea Albert (2), Marco Schneider (1) und Jannik Pfaff (1)

Bereits am Mittwoch stand für unsere Jungen 15 Mannschaft das Auswärtsspiel in Spangenberg an. Leider musste sich das Team, welches in der Aufstellung Fritz-Janos Salin, Emilia Tigges und Aaron Becker antrat denkbar knapp mit 4:6 geschlagen geben. Der sehr stark aufgelegte Fritz-Janos Salin konnte alle seiner drei Einzel für sich entscheiden. Emilia Tigges konnten ein Einzel gewinnen und hatte bei Ihrem zweiten Einzel mit 2:3 (9:11) den Sieg schon vor Augen. Aaron Becker hielt gut mit, musste am Ende aber seinen Gegnern gratulieren.

Spielgewinne: Fritz-Janos Salin (3), Emilia Tigges

Unsere Mannschaft trat in der Besetzung Lea Albert, Marco Schneider, Jannik Pfaff und Nicolas Klippert an. Das letztendlich deutliche Endergebnis für die klar favorisierten Spieler aus dem LK Kassel spiegelt jedoch nicht ganz den tatsächlichen Spielverlauf wider. So  hätte unsere Mannschaft mit etwas Glück durchaus den einen oder anderen weiteren Spielgewinn erkämpfen können. Leider aber unterlag beispielsweise das Doppel (Lea Albert / Marco Schneider) dem Doppel der Gäste ebenso im Entscheidungssatz, wie auch Jannik Pfaff, welcher der Spitzenspielerin der Baunataler erst nach 5 umkämpften Sätzen zum Spielgewinn gratulieren musste. Auch bei unserer Nr. 1 Lea Albert lagen Glück und Pech dicht beieinander. Während sie unglücklich in 4 Sätzen im Topspiel gegen die Nr. 1 der Gäste unterlag, konnte sie in ihrem letzten Einzel nach 5 spannenden Sätzen gegen die Nr. 3 der Baunataler Mannschaft den einzigen Spielgewinn für unsere Mannschaft erzielen. Sehr stark präsentierte sich der als Nr. 2 für Baunatal aufgebotene ehemalige Spieler des TTC, Moritz Klippert, der in seinen drei Einzeln keinen Satz gegen unsere Mannschaft abgeben musste.

Spielgewinn: L. Albert (1)