Spielberichte Schüler/Jugend

Mit einer tollen Mannschaftsleistung konnte unsere Jugendmannschaft am 13.11.2017 gegen die favorisierten Gastgeber beide Punkte mitnehmen. Hervorzuheben ist der Sieg von Schneider/ Aßmann gegen das gegnerische Spitzendoppel sowie die Optimal-Ausbeute von drei Einzelsiegen durch Jannik Pfaff. Erfreulicherweise konnten alle Akteure des TTC für die Mannschaft punkten.

Spielgewinne:

Schneider/Aßmann (1), Pfaff (3), Schneider (1), Lepper (1) und Aßmann (1).

Schüler 12 11 17Einen Kantersieg fuhren unsere Schüler gegen die Gäste aus Ziegenhain ein. Nach knapp einer Stunde hatten Moritz und Nicolas Klippert sowie Marek Frenzel den Sieg mit 30:2 Sätzen unter Dach und Fach. Dabei feierte Marek bei seiner Saisonpremiere direkt drei Einzelgewinne. Moritz und Nicolas überzeigten ebenfalls in den Einzeln und setzen sich auch im gemeinsamen Doppel klar durch.

Spielgweinne:

M.Klippert/N.Klippert, Moritz Klippert (3), Nicolas Klippert (3), Marek Frenzel (3)

Schülerinnen 12 11 17Der Bann ist gebrochen – die ersten Spielgewinne der laufenden Saison für unsere Schülerinnen sind geschafft; beide Punkte wurden durch Leonie Schneider erspielt. Emilia Tigges musste sich in ihren Einzel mit 2:3 bzw.1:3 leider geschlagen geben, aber in beiden Matches hatte Emilia gute Chancen als Sieger vom Tisch zu gehen. Trotz dieser erneuten Niederlage für die Mannschaft überzeugten alle Schülerinnen spielerisch am Tisch und die stetige Leistungssteigerung ist bei allen Spielerinnen erkennbar – nur weiter so!        

Spielgewinne

Leonie Schneider (2) 

Im Nachbarschaftsduell konnte sich die Jugend des TTC, die in der Aufstellung Jannik Pfaff, Marco Schneider und Nils Aßmann spielte, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen die Mädchenmannschaft aus Verna mit 7:3 Spielen bei 24:12 Sätzen behaupten.

 Spielgewinne:

Pfaff (3), Schneider (2) und Aßmann (2)

BEM MoritzBei den Bezirksmeisterschaften der C-Schüler ging Moritz Klippert für den TTC an die Tische. Mit drei klaren Siegen dominierte Moritz seine Gruppe und qualifizierte sich für die KO-Runde. Auch hier setzte er sich im Achtelfinale durch und zog damit in die Runde der besten Acht ein. Nach einer guten Leistung war hier dann aber gegen den späteren Turniersieger Endstation. 

Noch besser lief es im Doppel. Hier wurde Moritz mit seinem Partner aus Stadtallendorf Zweiter und konnte eine Silbermedaille für den TTC ergattern. Glückwunsch zu dieser starken Leistung.

Keinen Spielgewinn gab es für die die Schülerinnen im Ortsderby gegen Leimsfeld. In der Aufstellung Emilia Tigges, Ronja Scheider und Sophia Luckhart angetreten waren zwar einige enge Sätze dabei, was letztendlich aber nicht für einen Spielgewinn reichte.

Altenbrunslar/Wolfershausen – TTC Todenhausen 6:4

In einem engen Match schrammte die Jugendmannschaft des TTC, die in der Aufstellung Schneider, Lepper und Aßmann antrat, nur denkbar knapp an einem verdienten Punktgewinn vorbei. So hatte Elias Lepper in seinem zweiten Einzel im vierten Satz 2 Matchbälle, verlor aber letztlich unglücklich in 5 Sätzen. Zwei Punkte für den TTC erkämpften der stark aufspielende Marco Schneider, der nur dem ungeschlagenen Spitzenspieler der Gastgeber gratulieren musste. Erfreulicherweise konnten sich alle TTC-Spieler in die Siegerliste eintragen.

Punktgewinn:

Marco Schneider (2), Elias Linus Lepper (1) und Nils Aßmann (1).

 

Zimmersrode II – TTC Todenhausen 9:1

Im zweiten Spiel des Wochenendes musste unsere Jugendmannschaft in der Besetzung Pfaff, Schneider, Aßmann die Überlegenheit der Zimmersröder(innen) anerkennen und verlor somit auch das zweite Spiel des Wochenendes.

Nur der aufgrund einer Schulterverletzung etwas gehandicapte Jannik Pfaff konnte Celina Faust in einem äußerst knappen Match mit 19:17 im Entscheidungssatz niederringen und den Ehrenpunkt erkämpfen. Pech hatte Marco Schneider, der in zwei Einzeln trotz sehr ansprechender Leistungen am Ende knapp verlor. 

Punktgewinn:

Jannik Pfaff (1)

Die in der Besetzung Pfaff, Lepper, Haas und Aßmann spielende Jugendmannschaft hatte gegen die in Bestbesetzung angetretene Mannschaft aus Dorla keine realistische Siegchance, hätte aber den einen oder anderen weiteren Spielgewinn erzielen können. Lediglich Jannik Pfaff konnte den Ehrenpunkt mit einem umkämpften Fünfsatzsieg erringen. Seine beiden anderen Einzel verlor er denkbar knapp, jeweils mit 9:11 im Entscheidungssatz. Ein Einzelerfolg wäre auch für Elias Lepper möglich gewesen, aber auch er unterlag seinem Gegner im fünften Satz.

Spielgewinn:

Jannik Pfaff (1)