Spielberichte Herren

Ohne Chance war die vierte Mannschaft im Duell gegen Zella/Loshausen. Die Höchststrafe verhinderte das Eingangsdoppel Bächt/Klös mit einem 3:1 Erfolg. Weitere Spielgewinne wären aber durchaus möglich gewesen. Leider mussten sich aber in den engsten Partien des Tages Tobias Raab und Klaus-Dieter Klös jeweils im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Spielgewinn: Bächt/Klös

Einen souveränen Auswärtssieg brachte die fünfte Mannschaft aus Ottrau mit. Lediglich ein Einzel überließ man den Gastgebern, ansonsten waren die TTC Akteure klar überlegen. Sehr stark agierte auch wieder unser Nachwuchstalent Lea Albert. Lea konnte beide Einzel und das Doppel mit Christian Kleinkauf erfolgreich gestalten.

Spielgewinn: Kleinkauf/Albert, Strenzel/Haaß, Christian Kleinkauf (2), David Strenzel, Friedrich Haaß (2), Lea Albert (2)

Beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Riebelsdorf schlug sich die zweite Mannschaft, die ohne Kapitän Alexander Knapp und Matthias Orth antreten musste, wacker. Die Vertretung der beiden übernahmen Michael Nickel und David Strenzel.

In den Eingangsdoppeln konnte sich unser Duo Klippert/Ponzer mit einem 3:1 Sieg durchsetzten. In den Einzeln wurden die Gastgeber Ihrer Favoritenrolle dann aber vollends gerecht. Julian Klippert konnte hier einen Einzelzähler erspielen. In den weiteren Partien konnte noch einige Satzgewinne eingefahren werden, zu weiteren Gegenpunkte reichte es aber nicht mehr.

Spielgewinne: Klippert/Ponzer, Julian Klippert

Möller und Meiser sichern Auswärtssieg!

Für die Dritte stand am Freitag das wichtige Auswärtsspiel in Riebelsdorf auf dem Plan. Nach 3 Stunden und 45 Minuten Spielzeit verwandelten kurz vor Mitternacht Andreas Petrausch und Magnus Klippert den entscheidenden Matchball zum 9:7 Auswärtssieg. Dass die Dritte überhaupt doppelt punkten konnte, war an diesem Abend vor allem Patrick Möller und Karsten Meiser zu verdanken, die sowohl ihr Eingangsdoppel gewannen als auch im hinteren Paarkreuz alle vier Spiele für sich entscheiden konnten. Zudem sorgte Andreas Petrausch mit zwei Einzelerfolgen (jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatz) für ein ausgeglichenes Spielverhältnis an der Spitze. In der Mitte konnte nur Kapitän Michael Nickel punkten. Alle anderen drei Einzel in diesem Paarkreuz wurden im Entscheidungssatz verloren.

Spielgewinne: Petrausch/Klippert, Möller/Meiser, Andreas Petrausch (2), Michael Nickel, Patrick Möller (2), Karsten Meiser (2)

TTC gewinnt Kreisderby gegen Udenborn/Wabern/Unshausen!

Zu Beginn konnte man mit zwei Doppelgewinnen gleich in Führung gehen. Luckhart/Hofmann gewannen mit 3:1 gegen Schwarz/Krause und Achternbosch/Gill denkbar knapp mit 11:9 im Fünften gegen Stiehl/Lohr. Das Doppel Best/Klippert musste sich dagegen mit 2:3 (10:12) geschlagen geben

Die Einzel begannen zunächst ausgeglichen. Die Fünfsatzniederlage von Andreas Achternbosch gegen Schwarz konterte Marc Luckhart mit einem 3:1 Erfolg über Köhler.

Ab dann sollte es etwas glatter laufen. Marc Hofmann (3:0 gegen Stiehl) und Valentin Best (3:0 gegen Krause) siegten ebenso klar wie Wolfgang Gill (3:0 gegen Lohr) und Julian Klippert (3:0 gegen Luckhart).

Den Sack zu machte dann das vordere Parkkreuz. Hier setzten sich im zweiten Durchgang Marc Luckhart (3:1 gegen Schwarz) und Andreas Achternbosch (3:0 gegen Köhler) durch, so dass es am Ende einen 9:2 Heimsieg gab.

Nach einer kleinen Pause geht es am 13.03.2020 um 20:00 in Michelsberg zum nächsten Derby.

Punkte TTC: Luckhart/Hofmann, Achternbosch/Gill, Luckhart (2), Achternbosch, Hofmann, Best, Gill, Klippert

Beim Tabellenführer der Kreisliga kam unsere vierte Mannschaft nicht um eine knappe Niederlage herum. Dabei hatten die Gastgeber vor allen Dingen in den engen Matches Vorteile und konnten vier von fünf Spielen die in den Entscheidungssatz gingen für sich entscheiden. Nach dem Erfolg von unserem Doppel eins Kappler/Raab punkteten in den Einzeln Michael Kappler, Tobias Raab, Karsten Meiser und John-Paul Freeman.

Spielgewinne: Kappler/Raab, Tobias Raab, Karsten Meiser, John-Paul Freeman

Todenhausen setzt sich in Ottrau durch!

Die erste konnte einen ungefährdeten Sieg gegen Ottrau einfahren. Schon mit den Doppeln konnte man sich in Führung bringen. Luckhart/Hofmann und Best/Orth konnten hier Punkten, während Achternbosch/Gill mit 9:11 im Fünften unterlagen.

Im vorderen Parkkreuz wies man eine makellose Bilanz auf. Marc Luckhart und Andreas Achternbosch konnten alle 4 Duelle für sich entscheiden. In der Mitte zeigte Valentin Best Nervenstärke und setzte sich mit 3:2 (11:8) gegen Simon Krey durch und auch Marc Hofmann punktete mit einem 3:0 gegen Moritz Krey. Ersatzmann Matthias Orth spielte danach stark auf und hielt Arne Bierwirth mit 3:0 in Schach, während Wolfgang Gill den zweiten Punkt gegen Zinn abgeben musste. Am Ende stand ein 9:2 zu Buche.

Kommenden Freitag steht das nächste Kreisderby an. Um 20 Uhr empfängt der TTC dann die Mannschaft aus Unshausen/Udenborn/Wabern.

Punkte TTC: Luckhart/Hofmann, Best/Orth, Luckhart 2, Achternbosch 2, Best, Hofmann, Orth

Den zweiten Sieg in der Saison konnte die zweite Mannschaft im Heimspiel gegen den TSV Röhrenfurth verbuchen. Dabei profitierte das Team allerdings auch vom Ausfall von Röhrenfurths vorderem Paarkreuz. Die Nummer eins der Gäste gab seine Spiele verletzungsbedingt kampflos ab, die Nummer zwei fehlte krankheitsbedingt komplett.

Den Gästen gelang es aber trotzdem, die Partie lange offen zu halten. So gingen beide ausgespielten Doppel sowie jeweils ein Einzel im mittleren und hinteren Paarkreuz an die Gäste. Hier verhinderte Jens Schneider nach einem 0:2 Satzrückstand noch mit einer Energieleistung die Niederlage. Auch Maximilian Hirsch zeigte eine starke Leistung und siegte verdient mit 3:1. Im zweiten Durchgang kippte die Partie dann endgültig zu Gunsten des TTC´s. Nachdem Matthias Orth souverän im vorderen Paarkreuz siegte, legte Alexander Knapp im mittleren Paarkreuz nach. Den entscheidenden Punkt holte dann der strak aufspielende Jürgen Ponzer. Nachdem er im ersten Durchgang noch knapp im Entscheidungssatz unterlegen war, drehte er nun den Spieß um und holte mit 11:9 im fünften Satz den umjubelten neunten Punkt.

Spielgewinne: Klippert/Knapp, Julian Klippert (2), Matthias Orth (2), Alexander Knapp, Jens Schneider, Jürgen Ponzer, Maximilian Hirsch