Spielberichte Herren

Einen ganz klaren Erfolgt erspielte unsere fünfte Mannschaft am Freitag gegen die Gäste aus Treysa. Ohne Gegenpunkt und mit lediglich zwei Satzgewinnen im Gepäck mussten die Gäste  die Heimreise antreten. Gleich drei Einzelerfolge feierte David Strenzel, der genau wie seine Mitspieler Dirk Rosner, Christian Schirk und Marco Schneider, die jeweils zwei Einzel gewannen, nicht zu schlagen war.

Spielgewinne: David Strenzel (3), Dirk Rosner (2), Christian Schirk (2), Marco Schneider (2)

Beim Auswärtsspiel in Neukirchen kam unsere dritte Mannschaft leider nicht um die Höchststrafe herum. Tobias Raab und Michael Kappler hatten den Spielgewinn vor Augen, mussten sich aber beide im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Den ersten Punktgewinn der Saison konnte die dritte Mannschaft im Heimspiel gegen die Gäste vom SV Zella/Loshausen erspielen. Vom Spielverlauf wäre auch ein Sieg möglich gewesen, aber von fünf Spielen die in den Entscheidungssatz gingen, konnte unsere Mannschaft nur eins gewinnen. Die Gäste konnten nur 5. Spieler aufbieten, womit zwei Partien im hinteren Paarkreuz kampflos an den TTC gingen.

Überragender Spieler war Heiko Jesgarsz, der beide Partien im vorderen Paarkreuz für sich entscheiden konnte. Außerdem bewahrte das hintere Paarkreuz mit Tobias Raab und Horst Unger eine weiße Weste und holte neben dem kampflosen Einzel auch die beiden ausgetragenen Partien.

Spielgewinne TTC: Heiko Jesgarsz (2), Tobias Raab (2), Horst Unger (2)

TTC muss Niederlage hinnehmen

Im Heimspiel gegen Altenbrunslar-Wolfershausen musste der TTC auf Marc Hofmann verzichten, trotzdem wollte man einen Punktgewinn anstreben. Zu Beginn konnte das vordere Paarkreuz ausgeglichen gestaltet werden. Marc Luckhart konnte mit 3:1 gegen Dardat punkten, während Andreas Achternbosch mit 1:3 unterlag. Die folgenden beiden Niederlagen von Valentin Best und Julian Klippert konnten Jona Henrich mit einem 3:0 Erfolg und Wolfgang Gill mit einem 3:1 Sieg ausgleichen.

Im zweiten Durchgang konnte man dann nicht mehr ganz mithalten. Lediglich Jona Henrich konnte noch sein Einzel gewinnen, so dass man am Ende mit 4:8 unterlegen war.

Spielgewinne TTC: Marc Luckhart, Jona Henrich (2), Wolfgang Gill

Das Team um Captain Michael Nickel ging mit Michael Kappler an Position 6 an den Start und sicherte sich durch eine grandiose Aufholjagd nach 0:4 Rückstand den ersten Punktgewinn der laufenden Saison. An der Spitze (Ver-)Orth(-ete) Matthias sich zunächst gegen Nadler, dem er in einem packenden Spiel leider den Sieg überlassen musste. Parallel war Petrausch der Sieg gegen Wildner nicht vergönnt (9:11 im Entscheidungssatz). Danach (Ver-)Klippert(-e) sich Magnus und Jens verlor, zwar nicht im "Schneider", sein Spiel. Anschließend bewies Michael gegen Lohr dessen Nickelallergie und setzte sich, mit vielen Füchsen, verdient durch und parallel ließ VokuHila Kappler Fürmeier keine Chance. Zum Pausentee stand es 2:4 gegen uns. Anschließend verklipperte Orth Wildner zwar nicht, (-ver-)orth(-ete) aber eine klaren Sieg im Spitzeneinzel. Andreas zeigte sich von Nadlers Spielstil wenig b(p)e(t)rausch(t), verlor allerdings sehr knapp in vier Sätzen und haderte mit seiner Niederlage. Kappler hatte in einem vorgezogenen Einzel, trotz besserer Frisur, bereits gegen Lohr verloren, sodass nun Jens, Magnus und Michael unter Druck standen, um den ersten Saisonpunkt zu holen. Jens setzte sich (fast im Schneider) gegen Burkhardt durch, Magnus Klippert(e) sich gegen Winkel zum wichtigen Sieg und Captain Nickel bewies, dass auch Fürmeier an einer Nickelallergie leidet und setzte sich ebenfalls durch. So wurde, dank starkem Teamgeist, der erste Punkt vor heimischer Kulisse gefeiert.

Punkte für TTC: Nickel (2x), Orth, Schneider, Klippert, Kappler.

Am Freitagabend erspielte die fünfte Mannschaft einen klareren Heimsieg gegen Schwalmstadt. Im engsten Match des Tages musste sich Christian Schirk mit 11:13 im Entscheidungssatz geschlagen geben, die weiteren Partien gingen klar an die TTC Akteure.

Spielgewinne: David Strenzel (2), Dirk Rosner (2), Friedrich Haaß (2), Christian Schirk

Nach dem Remis zum Auftakt konnte die erste Mannschaft jetzt auch den ersten Erfolg der Saison feiern. Gegen den Aufsteiger aus Riebelsdorf ließ das Team von Kapitän Marc Luckhart von Beginn an nichts anbrennen.

Nach Siegen im vorderen Paarkreuz durch Marc Luckhart und Marc Hofmann ging die Partie von Andreas Achternbosch kampflos an unsere Mannschaft, somit stand es schnell 3:0. Jetzt konnten die Gäste den ersten Punktgewinn verbuchen und Valentin Best musste sich geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz hatte der TTC dann aber wieder Vorteile. Jona Henrich siegte mit 3:1 Sätzen. Etwas spannender machte es Wolfgang Gill, der sich im Entscheidungssatz mit 12:10 behaupten konnte.

Somit ging es beim Spielstand von 5:1 in die zweite Runde. Hier konnte sich der starke Marc Luckhart auch im zweiten Einzel durchsetzen. Marc Hofmann unterlag ganz knapp im Entscheidungssatz, was aber durch zwei Punkte in der „Mitte“ den Vorsprung nicht schmälerte. Hier siegte Andreas Achternbosch mit 3:1 und das Spiel von Valentin Best ging kampflos an den TTC. Somit war der Heimsieg schon sicher, was aber das starke hintere Paarkreuz nicht von weiteren Spielgewinnen abhielt. Jona Henrich siegte auch in seinem zweiten Einzel ganz klar und Wolfgang Gill behielt erneut im Entscheidungssatz das bessere Ende auf seiner Seite.

Nach dem 10:2 steht nun am kommenden Freitag erneut ein Heimspiel auf dem Programm und der TTV Altenbrunslar/Wolfershausen kommt nach Frielendorf.

Spielgewinne TTC: Marc Luckhart (2), Marc Hofmann, Andreas Achternbosch (2), Valentin Best, Jona Henrich (2), Wolfgang Gill (2)

Im Ortsderby musste unsere Dritte zum Gastspiel nach Leimsfeld. Leider konnte das Team nur zu fünft antreten, was aber nichts am super Start änderte. Karsten Meiser und Heiko Jesgarsz setzten sich im vorderen Paarkreuz nämlich beide im Entscheidungssatz durch. Leider kippte die Begegnung nach der Führung dann schnell zu Gunsten der Gastgeber. Im zweiten Einzeldurchgang zeigte Karsten Meiser erneut eine gute Partie, musste sich aber ganz knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Auch Tobias Raab hielt gut mit, hatte aber ebenfalls im 5. Satz das Nachsehen.

Spielgewinne: Heiko Jesgarsz, Karsten Meiser