Spielberichte Herren

Die Gäste aus Riebelsdorf konnten nur mit fünf Spielern antreten, folgerichtig fiel der Erfolg der dritten Mannschaft sehr deutlich aus. Lediglich ein Doppel gab unsere „Dritte“ ab. Doppelt erfolgreich war Andreas Petrausch mit zwei Erfolgen im vorderen Paarkreuz.

Spielgewinne: Petrausch/Schneider, M.Hirsch/V.Hofmann, Andreas Petrausch (2), Jens Schneider, Magnus Klippert, Maximilian Hirsch, Torsten Hofmann, Volker Hofmann

Die sechste Mannschaft spielte auswärts gegen Riebelsdorf und konnte beide Punkte dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit nach Hause bringen. Eine starke Leistung zeigte dabei Jugendersatzspieler Nils Aßmann, der beide Einzel für sich entscheiden konnte.

Spielgewinne: Schirk/Rosner, Christian Schirk (2), Dirk Rosner, Friedrich Haaß, Nils Aßmann (2)

Eine faustdicke Überraschung konnte die zweite Herrenmannschaft gegen den in Bestbesetzung angetretenen Meisterschaftsfavoriten aus Besse feiern. Nach einer packenden Partie, mit 3 Stunden und 40 Minuten Spielzeit holte Jürgen Ponzer den entscheidenden neunten Punkt zum umjubelten Sieg.

Bereits zu Beginn verlief es gut für den TTC. In Doppeln konnten sich Klippert/Knapp und Orth/Gill jeweils in vier Sätzen behaupten und brachten unsere Mannschaft in Führung. Danach zeigte Besse seine Qualität im Spitzenpaarkreuz wo beide Partien an die Gastgeber gingen. Mit einer sehr starken Leistung gelang es dann aber Matthias Ort den Ausgleich herzustellen, welchen Alexander Knapp, Jürgen Ponzer und Wolfgang Gill sogar in einen 6:3 Vorsprung ausbauen konnten. Dies war immens wichtig, denn auch im zweiten Durchgang gelang im vorderen Paarkreuz keine Überraschung. Auch in der Mitte musste sich Kapitän Alexander Knapp nach starker Leistung knapp geschlagen geben, womit Besse zum Spielstand von 6:6 ausgleichen konnte. Doch dann schlug wieder die Stunde des TTC´s. Zunächst erkämpfte Matthias Orth seinen zweiten Einzelerfolg mit 3:1 Sätzen. Danach spielte Wolfgang Gill seine ganze Erfahrung aus und drehte im 5. Satz eine hohe Führung seines Gegners um sich noch mit 12:10 durchzusetzen. Damit war das Unentschieden schon vor dem letzten Einzel perfekt. Das es zum doppelten Punktgewinn kam, verdankt die Mannschaft dem großen Kampfgeist von Jürgen Ponzer, der im vierten Satz Matchbälle abwehrte und sich dann mit 11:9 im Entscheidungssatz durchsetzten konnte.

Ein schöner Erfolg für die insgesamt ausgeglichener besetzte TTC Mannschaft.

Spielgewinne: Klippert/Knapp, Orth/Gill, Alexander Knapp, Matthias Oth (2), Wolfgang Gill (2), Jürgen Ponzer (2)

Mehr als der Ehrenpunkt durch Karl Bächt stand für den TTC am Ende der Partie nicht auf der Habenseite. Gegen die stark besetzte Mannschaft aus Dorheim wäre sicher noch der ein oder andere Punktgewinn möglich gewesen, aber besonders in den Satzverlängerungen hatten die Gastgeber die bessere Ausbeute.

Spielgewinn: Karl Bächt

Erneut konnte die fünfte Mannschaft nicht vollständig antreten und hätte trotzdem mit fünf Spielern fast noch einen Punktgewinn erzielen können. Daran hatten Tobias Raab und Friedrich Haaß mit je zwei Einzelerfolgen einen großen Anteil. Leider gingen die beiden engsten Partien des Tages im Entscheidungssatz an die Gastgeber womit auch beide Punkte in der Schwalm bleiben.

Spielgewinne: Karl Bächt, Klaus-Dieter Klös, Tobias Raab (2), Friedrich Haaß (2)

TTG Ottrau/Berfa 4 - TTC Herren 4  2:9

TTC Herren 4 – Homberger TS  9:5

Wie bereits in der letzten Woche hatte unsere vierte Mannschaft zwei Spiele zu bestreiten. Diesmal sprang mit zwei Siegen die optimale Punktausbeute heraus.

Am Freitag stand zunächst die Partie bei der TTG Ottrau/Berfa an. Gegen den Aufsteiger gab es lediglich kleinere Startschwierigkeiten durch Verlust eines Doppels und einer Niederlage im vorderen Paarkreuz. Danach lief es aber optimal und alle weiteren Spiele wurden klar zu Gunsten des TTC´s entschieden. Mit zwei Erfolgen war Michael Kappler der stärkste Einzelakteur an diesem Abend.

Spielgewinne gegen Ottrau/Berfa: Nickel/Meiser, Unger/Bächt, Michael Kappler (2), Patrick Möller, Michael Nickel, Horst Unger, Karsten Meiser, Karl Bächt

Im Heimspiel gegen Homberg wurde es dann etwas enger, was vor allem am starken Spitzenspieler der Gäste lag. Unsere Mannschaft hielt mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung dagegen. Nach dem Rückstand in den Doppeln, hier konnten nur Nickel/Meiser punkten, gab unser Team ab Position drei nicht ein Spiel ab. Michael Nickel und Horst Unger räumten alle Punkte im mittleren Paarkreuz ab. Im hinteren Paarkreuz ließ Karsten Meiser seinen Gegnern keine Chance. Je einen Punkt steuerten Michael Kappler und Karl Bächt bei, womit am Ende ein verdienter Heimsieg zu Buche steht.

Spielgewinne gegen Homberg: Nickel/Meiser, Michael Kappler, Michael Nickel (2), Horst Unger (2), Karsten Meiser(2), Karl Bächt

Im Auswärtsspiel gegen Weißenborn konnte die mit nur fünf Spielern angetretene fünfte Mannschaft die Höchststrafe nicht vermeiden. Den Ehrenpunkt auf dem Schläger hatte Jugendersatzspieler Marco Schneider, der sich dann aber leider knapp mit 11:13 im Entscheidungssatz geschlagen geben musste.

Gegen Schwalmstadt musste unsere sechste Mannschaft eine Heimniederlage hinnehmen, die nach zahlreichen knappen Spielen zu deutlich ausfällt. So gingen drei Einzel in der Verlängerung des fünften Satzes an die Gäste, was in der Endabrechnung nicht auszugleichen war. Die Punkte für den TTC erspielten das Doppel Schirk/Rosner sowie Friedrich Haaß und Jugendersatzspieler Jannik Pfaff in den Einzeln.

Spielgewinne: Schirk/Rosener, Friedrich Haaß, Jannik Pfaff