Am Sonntag stand für die sechste Mannschaft das Gastspiel in Ottrau an. Auch dieses konnte das Team für sich entscheiden und hat damit einen optimalen Saisonstart, mit drei Siegen aus drei Spielen, hingelegt. Dabei verlief der Start diesmal nicht optimal und beide Eingangsdoppel gingen an die Gastgeber. In den Einzeln gelang es dann aber noch den Rückstand aufzuholen. Großen Anteil hatte daran auch Jugendersatzspieler Marco Schneider, der beide Einzel im vorderen Paarkreuz gewinnen konnte. Ebenfalls doppelt erfolgreich war Christian Kleinkauf, einen Zähler trugen David Strenzel und Dirk Rosner bei.

Spielgewinne: Christian Kleinkauf (2), Marco Schneider (2), David Strenzel, Dirk Rosner

Im letzten Saisonspiel musste sich die sechste Mannschaft dem neuen Meister vom TTF Knüll/Oberaula geschlagen geben. Die Gegenpunkte zum Ende einer reibungslosen Saison erspielten David Strenzel und Friedrich Haaß.

Mit 18:10 Punkten belegt die Mannschaft um Kapitän Klaus Henkel am Ende der Spielzeit 18/19 einen guten vierten Platz.

Spielgewinne: David Strenzel, Friedrich Haaß

Einen knappen Auswärtserfolg konnte die sechste Mannschaft in Ottrau feiern. In einem ausgeglichenen Spiel wechselte die Führung permanent. Beim Stand von 4:3 für Ottrau gelangen der Mannschaft dann aber drei Einzelerfolge in Serie. Friedrich Haaß konnte den vorher zweimal erfolgreichen Spitzenspieler der Gastgeber düpieren und Dirk Rosner und David Strenzel sorgten mit dem jeweils zweiten Einzelerfolg für den Endstand.

Spielgewinne: Strenzel/Rosner, David Strenzel (2), Dirk Rosner (2), Friedrich Haaß

Einen knappen Auswärtssieg konnte die sechste Mannschaft in Schwalmstadt erzielen. Zwar war gegen den Spitzenspieler der Gastgeber kein Kraut gewachsen, dies glich unsere Mannschaft aber mit Geschlossenheit aus und jeder Akteur steuerte mindestens einen Punktgewinn bei.

Spielgewinne: Strenzel/Rosner, David Strenzel (2), Dirk Rosner, Friedrich Haaß, Tobias George

Die Höchststrafe gab es für die sechste Mannschaft im Duell gegen Ziegenhain. Der in Bestbesetzung angetretene Tabellenzweite hatte dabei auch in den engen Partien die besseren Nerven, somit reichten die sieben Satzgewinne nicht für den Ehrenpunkt.

In einer einseitigen Partie ließ unsere sechste Mannschaft gegen das Tabellenschlusslicht aus Riebelsdorf nicht einen einzigen Gegenpunkt zu. In der engsten Partie des Tages setzte sich Dirk Rosner mit 3:2 Sätzen gegen die Nummer eins der Gäste durch. Alle weiteren Partien gingen sehr klar an unsere Akteure.

Sielgewinne: Strenzel/Rosner, David Strenzel (3), Dirk Rosner (3), Friedrich Haaß (3)

Einen klaren Auswärtssieg konnte die sechste Mannschaft in Oberaula feiern. Dabei war die Partie deutlich umkämpfter als das Ergebnis vermuten lässt. So gingen sechs Partien in den Entscheidungssatz, wovon unsere Mannschaft nervenstark fünf Spiele zu Ihren Gunsten entscheiden konnte. David Strenzel und Friedrich Haaß waren dabei in Ihren Einzeln jeweils nicht zu schlagen.

Sielgewinne: Strenzel/George, David Strenzel (2), Dirk Rosener, Friedrich Haaß (2), Tobias George