Spielberichte Herren

TTC Herren II – TSV Wasenberg 9:7

TTC Herren II – SV Vikt. Unshausen 9:6 

Zwei ganz wichtige Siege konnte die zweite Mannschaft am Wochenende feiern. In der sehr ausgeglichen besetzten Bezirksliga, konnte das Team so etwas Vorsprung auf die drei Abstiegs- und auf den Relegationsplatz gewinnen. 

Am Freitagabend ging es dabei gegen Wasenberg über die volle Distanz und dieses Mal zum Glück mit dem besseren Ende für den TTC. Im Schlussdoppel setzten sich Klippert/Knapp mit 3:1 Sätzen durch. 

Dabei sah es zu Beginn mit zwei verlorenen Eingangsdoppeln (jeweils 2:3 im Entscheidungs­­­satz) nicht gut aus. Hier punktete nur das dritte Doppel Orth/M.Klippert und stellte den Anschluss her. In den Einzeln gab es dann zwei überragende Akteure, die großen Anteil am Erfolg hatten. Dies war Matthias Orth mit zwei Einzelerfolgen im mittleren Paarkreuz sowie der für Jonas Pfaff eingesprungene Maximilian Hirsch, der im hinteren Paarkreuz beide Partien für sich entscheiden konnte. Je einen Einzelerfolg verbuchten Julian Klippert, Alexander Knapp und Magnus Klippert. 

Genauso spannend war es bei der Partie am Samstag, gegen die punktgleiche Mannschaft aus Unshausen. Wie am Vorabend gingen wieder beide Eingangsdoppel mit 2:3 verloren und wieder war es das dritte Doppel (diesmal Ponzer/M.Klippert) die den Anschluss herstellten. In den Einzeln war der TTC dann hauchdünn überlegen. So konnte Julian Klippert im vorderen Paarkreuz doppelt punkten. Kai-Luca Ponzer war hier einmal erfolgreich. In der Mitte stellte Matthias Orth erneut seine herausragende Form unter Beweis und ließ seinen Gegnern keine Chance. Alexander Knapp musste leider seinen Gegnern gratulieren, somit fiel die Entscheidung im hinteren Paarkreuz. Hier zeigte sich Jonas Pfaff äußerst Nervenstrak und gewann beide Einzel im Entscheidungssatz. Magnus Klippert fand an diesem Abend nicht zu seiner Bestform, konnte aber ein Einzel siegreich gestalten womit am Ende der zweite wichtige Erfolg an diesem Wochenende unter Dach und Fach war.

 Spielgewinne gegen Wasenberg:

Orth/M.Klippert, J.Klippert/Knapp, Julian Klippert, Matthias Orth (2), Alexander Knapp, Magnus Klippert, Maximilian Hirsch (2) 

Spielgewinne gegen Unshausen:

Ponzer/M.Klippert, Julian Klippert (2), Kai-Luca Ponzer, Matthias Orth (2), Magnus Klippert, Jonas Pfaff (2)

Im Heimspiel gegen Ziegenhain gelang unserer dritten Mannschaft ein deutlicher Erfolg. Nach drei gewonnenen Auftaktdoppeln stellen die Gäste durch zwei Siege im Spitzenpaarkreuz den Anschluss her und konnten diesen auch bis zum Spielstand von 5:4 halten. In der Folge gingen aber alle weiteren Partien deutlich zu Gunsten vom TTC aus. Mit zwei Einzelerfolgen hatte dabei Thorsten Hofmann einen großen Anteil am doppelten Punktgewinn.

Spielgewinne:

Ponzer/T.Hofmann, Velten/Schneider, V.Hofmann/Möller, Mathias Velten, Jürgen Ponzer, Thorsten Hofmann (2), Jens Schneider, Volker Hofman

Durch den knappen Auswärtserfolg in der Kulturhalle Ziegenhain festigte Team 5 einen sicheren Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Fünf von Sieben Spielen im Entscheidungssatz gingen an die Gastgeber. Hier war das Glück nicht auf unserer Seite. Dennoch reichte es am Ende für den doppelten Punktgewinn. Entscheidend hierfür war unser Spitzenpaarkreuz mit Horst Unger und Marius Hofmann, die mit einer makellosen 4:0 Bilanz überzeugen konnten.

Spielgewinne TTC:

Schirk/Klös (2) Horst Unger (2) Marius Hofmann (2) Christian Schirk (1) und Tobias Raab (2)

Gegen das Schlusslicht der Tabelle konnte unsere vierte Mannschaft einen sicheren Erfolg feiern. Nach zwei gewonnenen Eingangsdoppeln war es vor allem das starke erste Paarkreuz mit Maximilian Hirsch und Michael Kappler die den Grundstein zum Erfolg legten. Beide waren in Ihren Einzeln nicht zu schlagen und zeigten auch in den engen Spielen Nervenstärke. Somit reichten die weiteren Spielgewinne von Karl Bächt, Karsten Meiser und Jochen Schneider um beide Punkte aus dem Hochland zu entführen.

Spielgewinne:

Hirsch/Kappler, Bächt/Schneider, Maximilian Hirsch (2), Michael Kappler (2), Karl Bächt, Karsten Meiser, Jochen Schneider

Hartmann macht den Deckel drauf!

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Felsberg konnte man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Überraschung schaffen. Dabei sagt das Ergebnis nicht ganz aus, wie eng das Spiel tatsächlich war. 

Zu Beginn erwischte der TTC einen perfekten Start. Alle 3 Doppel konnten gewonnen werden. Besonders Marc Luckhart und Valentin Best zeigten eine starke Leistung beim 3:2 über das Spitzendoppel der Gäste Engel/Hoyer. Achternbosch/Hartmann 3:2 gegen Ebert /Eckel und Henrich/Hofmann 3:0 gegen Kuhn/Menezes erspielten eine 3:0 Führung. 

In den Einzeln schien es dann so weiter zu gehen. Andreas Achternbosch konnte Ebert mit 3:0 bezwingen und auch Marc Luckhart führte bereits mit 2:0 gegen Engel, konnte die Führung aber nicht ins Ziel bringen und verlor noch mit 2:3. Rasul Hartmann drohte dann das gleiche Schicksal. Auch er führte bereits mit 2:0 gegen Kuhn, verlor ebenfalls die Sätze 3 und 4 jeweils mit 9:11, hatte dann im entscheidenden Satz aber mit 11:8 das bessere Ende für sich. Jona Henrich kam in seinem Einzel gegen Hoyer nicht zurecht und verlor mit 0:3, dafür konnte Marc Hofmann den Vorsprung wieder ausbauen und 3:0 gegen Eckel gewinnen. Im letzten Spiel des ersten Durchganges wurde es nochmal richtig spannend. Valentin Best spielte phasenweise groß auf, am Ende fehlte allerdings das Quäntchen Glück und er unterlag mit 11:13 im fünften Satz. 

Mit 6:3 ging es in den zweiten Durchgang. Andreas Achternbosch tat sich zu Beginn gegen die Spitzenspielerin der Gäste sehr schwer, konnte sich dann aber auch mit der Unterstützung der vielen Zuschauer im Rücken immer wieder zurück kämpfen und nach dem Punktgewinn zum 15:13 im fünften Satz seinen Erfolg feiern.

Die Vorentscheidung besiegelte dann Marc Luckhart. Er bezwang Ebert mit 3:1 und baute die Führung auf 8:3 aus. 

Anschließend bestätigte Rasul Hartmann seine ansteigende Form und hatte im letzten Einzel des Tages wenig Mühe und konnte Hoyer mit 3:1 bezwingen und damit den Erfolg gegen die favorisierten Gäste sicherstellen. 

Spielgewinne TTC 1:

Achternbosch/Hartmann, Luckhart/Best, Henrich/Hofmann, Achternbosch 2, Luckhart, Hartmann 2,Hofmann

Nächsten Freitag 01.12.kommt es zum letzten Heimspiel der Hinrunde. Gegen den letztjährigen Verbandsligisten Altenbrunslar-Wolfershausen gilt es die guten Leistungen der letzten Spiele zu bestätigen.

Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Ottrau gelang es unserer dritten Mannschaft ein Unentschieden zu erspielen. Großen Anteil daran hatten die überragenden Jürgen Ponzer und Volker Hofmann, die in Ihren Einzeln nicht zu schlagen waren. Im Schlussdoppel, das wie bereits sechs Partien zuvor im fünften Satz entschieden wurde, mussten sich Ponzer/T.Hofmann leider knapp geschlagen geben. 

Spielgewinne:

Ponzer/T.Hofmann, Thiery/Schneider, Martin Thiery, Jürgen Ponzer (2), Jens Schneider, Volker Hofmann (2)

Eine unglückliche Niederlage setzte es für die vierte Mannschaft im Heimspiel gegen Riebelsdorf. Dabei gab es in jedem Paarkreuz einen TTC Spieler der nicht zu schlagen war. Maximilian Hirsch punktete im vorderen Paarkreuz doppelt, Karsten Meiser in der Mitte und Jochen Schneider war im unteren Paarkreuz nicht zu schlagen.

Somit wurde die Partie in den Doppeln entschieden, wo nur das Eingangsdoppel Hirsch/Kappler für unsere Mannschaft punkten konnte. Im Abschlussdoppel war unser Duo dann leider knapp mit 11:13 im fünften Satz unterlegen.

Spielgewinne:

Hirsch/Kappler, Maximilian Hirsch (2), Karsten Meiser(2), Jochen Schneider (2)  

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Team 5 im Duell der Tabellennachbarn gegen Michelsberg. Ein schneller 1:5 Rückstand konnte nicht mehr gedreht werden angesichts akuter Erkrankungen und streikender Kontaktlinsen einiger Spieler. So musste man den erhofften Punktgewinn abschreiben und nach 3 Stunden den Gästen gratulieren. 

Spielgewinne:

Unger/George (1) Christian Schirk (1)  Klaus Dieter Klös (1) Tobias Raab (1)