Spielberichte Herren

Ein umkämpftes Spiel endete nach über drei Stunden Spielzeit mit einem 8:8 Unentschieden. Sehr stark agierten Karl Bächt, der doppelt im Spitzenpaarkreuz punkten konnte und Christian Schirk, der beide Partien im unteren Paarkreuz für sich entscheiden konnte. Maximilian Hirsch und Karsten Meister gewannen je ein Einzel und gemeinsam das Schlussdoppel. Zu Beginn setzte sich noch das Doppel Bächt/Schneider in fünf Sätzen gegen das Spitzendoppel von Röllshausen durch.

Spielgewinne:

Hirsch/Meiser, Bächt/Schneider, Maximilian Hirsch, Karl Bächt (2), Karsten Meiser, Christian Schirk (2)  

9 7Hofmann führt TTC zum Sieg!

Gegen die favorisierten Gäste aus Lax Bad Hersfeld konnte nach langem Kampf ein wichtiger Erfolg verbucht werden. Auch wenn der ehemalige Verbandsligist seine wohl aktuell stärkste Mannschaft aufbieten konnte, startete der TTC gut. Achternbosch/Hartmann mit 3:2 gegen Borken/Wagner und Hofmann/Henrich 3:1 gegen Stezjuk/Quant holten die erste Führung heraus bei einer Niederlage von Luckhart/Best gegen das bis dahin ungeschlagene Spitzendoppel der Gäste.

Andreas Achternbosch konnte dann auf 3:1 erhöhen, doch das war es dann erst mal mit den Erfolgen. Marc Luckhart kam zu spät in sein Spiel und verlor gegen den Top Mann der Liga mit 1:3 und auch Rasul Hartmann musste nach dem 1:3 gegen Stezjuk gratulieren. Jona Henrich machte es dann spannend. Er lag bereits mit 0:2 gegen den in der Mitte noch ungeschlagenen Michael Borken zurück, kämpfte sich aber nochmal ran und führte auch zu Beginn des fünften Satzes. Es sollte aber nicht ganz reichen, am Ende unterlag er mit 8:11.

Hinten war dann die Partie ausgeglichen. Marc Hofmann gewann in 5 Sätzen gegen Quant, wobei die 3 gewonnen Sätze mit 11:8, 11:3 und 11:2 deutlich ausfielen.Valentin Best musste zum Abschluss des ersten Durchgangs gegen den ehemaligen Kasseler Zweitligaspieler Klaus Wagner ran und tat sich im ersten Satz auch noch schwer, konnte dann aber den zweiten deutlich für sich entscheiden und führte auch im dritten eigentlich schon sicher. Wagner kam aber zurück ins Spiel und drehte das Einzel noch zum 3:1.

Ein enges Match mit dem besseren Ende für den TTC. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, dem starken Spitzendoppel Hirsch /Kappler und eines überragenden Karl Bächt blieben beide Punkte in der heimischen Halle.

 Spielgewinne:

Hirsch/Kappler (2), Maximilian Hirsch, Heiko Jesgarsz, Karl Bächt (2), Michael Kappler, Karsten Meiser, Jochen Schneider

Genau so spannend wie am Freitagabend ging es auch am Samstag in der Sporthalle weiter. Diesmal aber mit dem besseren Ende für die Gäste aus dem Kellerwald. Beide Mannschaften hatten bislang jeweils drei Siege und drei Niederlagen zu verzeichnen. So entwickelte sich ein 3 Stunden Match zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Die Gäste lagen nach den Doppeln 2:1 vorn, konnten dann auf 5:2 erhöhen. Dann konnten David Strenzel und  Horst Unger nochmal auf 5:5 ausgleichen. Letztlich wurde die Partei im Schlussdoppel zu Gunsten der Gäste entschieden. Spieler des Abends waren Horst Unger und David Strenzel, die beide in ihren Einzeln ungeschlagen blieben. 

 

Spielgewinne TTC:

Schirk /Klös (1), Horst Unger (2) Tobias Raab (1) Tobias George (1) und David Strenzel (2) 

Keinen guten Tag erwischte die zweite Mannschaft beim Auswärtsspiel in Riebelsdorf. Ohne Alexander Knapp lief es von Beginn an nicht optimal und nur das Doppel Magnus Klippert/Patrick Möller siegten in der Verlängerung des 5. Satzes.

In den Einzeln war im vorderen Paarkreuz nichts zu holen. Somit konnten lediglich Matthias Orth im mittleren Paarkreuz und Jonas Pfaff im hinteren Paarkreuz die beiden einzigen Einzelpunkte für den TTC erspielen.

Spielgewinne:

M.Klippert/P.Möller, Matthias Orth und Jonas Pfaff

 

Mehr als der Ehrenpunkt durch David Strenzel war für die 6. Mannschaft nicht zu holen. Pech hatte Leonard Rininsland, der knapp im Entscheidungssatz unterlegen war. Erneut kamen auch die Jugendersatzspieler Jannik Pfaff und Marco Schneider zu einem Einsatz im Seniorenbereich.

Spielgewinn:

David Strenzel

Leider konnte unsere Mannschaft nur mit 5 Spielern antreten, so dass schon vor Spielbeginn klar war das es eine sehr schwierige Aufgabe werden würde. Dennoch konnte das Team drei Gegenpunkte erkämpfen. Diese erspielten David Strenzel, Henrik Scheider und Marco Schneider.

Gegen die starke Mannschaft von Treysa war unsere sechste Mannschaft beim Spiel am Mittwoch völlig chancenlos. Mehr als zwei Satzgewinne durch Leonard Rininsland und Friedrich Haaß standen somit nicht auf der Habenseite.