Spielberichte Herren

Im letzten Saisonspiel musste sich die sechste Mannschaft dem neuen Meister vom TTF Knüll/Oberaula geschlagen geben. Die Gegenpunkte zum Ende einer reibungslosen Saison erspielten David Strenzel und Friedrich Haaß.

Mit 18:10 Punkten belegt die Mannschaft um Kapitän Klaus Henkel am Ende der Spielzeit 18/19 einen guten vierten Platz.

Spielgewinne: David Strenzel, Friedrich Haaß

In der Rückrunde läuft es weiterhin nicht rund für die zweite Mannschaft und so musste man sich auch gegen Riebelsdorf geschlagen geben. Der erkrankte Kai-Luca Ponzer wurde hierbei von Karsten Meiser vertreten. Der Start verlief mit zwei Siegen in den Doppeln noch positiv, in den Einzeln waren die Gastgeber dann aber überlegen. Lediglich der starke Wolfgang Gill glänzte mit zwei Siegen im mittleren Paarkreuz. Im spannenden letzten Match des Tages hatte Karsten Meiser nach einer starken Leistung seinen Gegner am Rande der Niederlage, musste sich aber dann noch im fünften Satz geschlagen geben.

Spielgewinne: Orth/Gill, Klippert/Knapp, Julian Klippert, Wolfgang Gill (2), Jürgen Ponzer

Beim Gastspiel in Ziegenhain gelang der dritten Mannschaft ein knapper Auswärtserfolg. Den sicherte allen voran das untere Paarkreuz. Hier konnten Maximilian Hirsch und Patrick Möller jeweils beide Spiele für sich entscheiden.

Mit 27:3 Punkten liegt man damit weiterhin punktgleich mit Tabellenführer Neukirchen auf dem zweiten Rang der Bezirksklasse.

Spielgewinne: Schneider/Möller, Hofmann.V/Hirsch, Jens Schneider, Magnus Klippert, Thorsten Hofmann, Maximilian Hirsch (2), Patrick Möller (2)

Ein weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt gelang der fünften Mannschaft gegen Treysa. Dabei verlief der Start noch etwas holprig und zwei Doppel wurden ganz knapp im fünften Satz verloren. Dies konnte die Mannschaft jedoch schnell kompensieren und hatte mit John-Paul Freeman und Tobias Raab zwei überragende Spieler in der Mitte. Ebenfalls zeigte Jugendersatzspieler Marco Schneider erneut eine starke Leistung und setzte mit seinem zweiten Einzelerfolg den Schlusspunkt zum verdienten 9:5 Erfolg.

Spielgewinne: Unger/Bächt, Horst Unger, Karl Bächt, John-Paul Freeman (2), Tobias Raab (2), Marco Schneider (2)

Die deutliche Niederlage in Lüdersdorf kommt für die erste Mannschaft aufgrund der Verletzungs- und Krankheitsprobleme leider nicht überraschend. Neben Andreas Achternbosch musste auch Valentin Best seine Spiele kampflos abgeben. Marc Hofmann konnte ebenfalls nicht mit von der Partie sein und wurde von Matthias Orth vertreten.

In der wie im immer gut besuchten Lüdersdörfer Halle konnten die beiden ausgespielten Doppel offen gestaltet werden. Das Duo Hartmann/Luckhart musste sich erst denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben, während sich das Doppel Orth/Henrich nach einer starken Leistung mit 3:1 Sätzen behaupten konnten.

In den Einzeln gab es dann aber nur noch zwei ganz enge Partien. Marc Luckhart gelang ein 3:2 Erfolg im mittleren Paarkreuz. Jona Henrich musste sich mit diesem Ergebnis im hinteren Paarkreuz leider knapp geschlagen geben. Die weiteren Partien konnten die Gastgeber klar für sich entscheiden.

Spielgewinne: Henrich/Orth, Marc Luckhart

Einen knappen Auswärtserfolg konnte die sechste Mannschaft in Ottrau feiern. In einem ausgeglichenen Spiel wechselte die Führung permanent. Beim Stand von 4:3 für Ottrau gelangen der Mannschaft dann aber drei Einzelerfolge in Serie. Friedrich Haaß konnte den vorher zweimal erfolgreichen Spitzenspieler der Gastgeber düpieren und Dirk Rosner und David Strenzel sorgten mit dem jeweils zweiten Einzelerfolg für den Endstand.

Spielgewinne: Strenzel/Rosner, David Strenzel (2), Dirk Rosner (2), Friedrich Haaß

In Darmstadt wurden am Wochenende die hessischen Meisterschaften der Senioren ausgetragen. In der Altersklasse „Senioren 65“ ging Wolfgang Gill an den Start und konnte zwei Medaillen mit nach Hause nehmen.

Sowohl im Einzel wie auch im Doppel gelang es „Wolfi“ den dritten Rang und damit Bronze zu holen. Mit diesem Ergebnis ist Wolfgang auch zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften qualifiziert und kann die TTC Farben dort auf Bundesebene präsentieren. Eine hervorragende Leistung und herzlichen Glückwunsch dazu!

Eine überraschend deutliche Niederlage gab es für die fünfte Mannschaft beim Gastspiel in Röllshausen. Nach den sehr starken Partien zuletzt lief es diesmal von Beginn an nicht rund und alle drei Eingangsdoppel wurden glatt verloren. Auch im vorderen Paarkreuz war nichts zu holen, sodass Marco Schneider den ersten Punkt beim Spielstand von 0:5 aus TTC Sicht erspielen konnte. Nach dem zweiten Erfolg von David Strenzel zum 2:7 verliefen die Partien im vorderen Paarkreuz dann sehr umkämpft. Leider hatten Horst Unger und Karl Bächt am Ende knapp das Nachsehen und unterlagen im Entscheidungssatz. Ein kleiner Dämpfer für die fünfte Mannschaft, der in den nächsten Spielen jedoch schnell wieder korrigiert werden kann.

Spielgewinne: Marco Schneider, David Strenzel