Spielberichte Herren

Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Ottrau war für die zweite Mannschaft nichts zu holen. Dennoch verkaufte sich die Mannschaft, bei der Kai-Luca Ponzer von Karsten Meiser vertreten wurde, gut. So hatte Matthias Orth (2:3 gegen Tim Roth) bei 2:1 Satzführung gute Chancen zu punkten. Noch knapper war es in der Partie von Alexander Knapp, der einen 0:2 Satzrückstand aufholen konnte und im Entscheidungssatz sogar einen Matchball hatte. Diesen konnte sein Gegner aber noch abwehren und die Partie mit 12:10 für sich entscheiden. Somit blieb es bei zwei Punkten für den TTC, die Julian Klippert im Einzel und das Doppel Klippert/Knapp erspielen konnten.

 Spielgewinne:

Klippert, J/Knapp, Julian Klippert

Todenhausen I mit Sieg im Heimspiel!

Gegen die ersatzgeschwächten Gäste aus Weiterrode gab es im ersten Heimspiel der Saison einen deutlichen Erfolg. Zu Beginn konnten die Doppel durch Achternbosch/Hartmann (3:0 gegen Schäfer/Hansen) und Henrich/Hofmann (3:2 gegen Oetzel/Erbe), bei einer knappen Niederlage von Luckhart/Best (9:11 im Fünften gegen Biedebach/Stauffenberg) positiv gestaltet werden. Im vorderen Parkkreuz lief es dann ausgeglichen. Andreas Achternbosch gewann mit 3:1 gegen Schäfer. Marc Luckhart machte zu viele einfache Fehler und verlor in 5 Sätzen gegen Biedebach. Besser lief es dann in der Mitte. Rasul Hartmann und Jona Henrich gewannen ihre Spiele sicher jeweils mit 3:0 und auch Marc Hofmann konnte mit seinem 3:0 Erfolg den Vorsprung ausbauen. Durch die anschließende Niederlage von Valentin Best ging es mit 6:3 in den zweiten Durchgang. Vorne ging es dann ausgeglichen weiter. Diesmal hatte Andreas Achternbosch im Fünften das Nachsehen, dafür konnte Marc Luckhart mit seinem 3:0 Erfolg die Führung wieder auf 7:4 ausbauen. Das starke mittlere Parkkreuz machte dann den Deckel drauf. Sowohl Rasul Hartmann, als auch Jona Henrich gewannen ihre Spiele jeweils mit 3:0.

Spielgewinne TTC:

Achternbosch/Hartmann, Henrich/Hofmann, Achternbosch, Luckhart, Hartmann 2, Henrich 2, Hofmann

Im ersten Saisonspiel konnte die zweite Mannschaft gegen den Aufsteiger aus Gensungen beide Punkte in der heimischen Halle halten, musste dafür aber einigen Widerstand der Gäste brechen. Nach einem guten Auftakt mit Doppelgewinnen von Klippert, J/Knapp und Orth/Klippert, M, sowie zwei Siegen im vorderen Paarkreuz von Julian Klippert und Kai-Luca Ponzer zog das Team schnell auf 4:1 davon. Nach 0:2 Satzrückstand kämpfte Matthias Orth und hätte bei der knappen 2:3 Niederlage noch fast das Spiel gedreht. Danach konnten Alexander Knapp und Magnus Klippert die Führung ausbauen, was bei der Niederlage von Jonas Pfaff einen Halbzeitstand von 6:3 für den TTC bedeutete. Diese Führung ließ sich die Mannschaft, wenn es auch zwischenzeitlich noch einmal eng wurde, nicht mehr aus der Hand nehmen. Zwar musste Julian Klippert sich geschlagen geben, aber der bei seiner Premiere im vorderen Paarkreuz überragend agierende Kai-Luca Ponzer glich dies mit seinem zweiten Einzelerfolg aus. Matthias Orth steuerte einen klaren 3:0 Erfolg zum 8:4 bei und bei 2:0 Satzführung hatte Alexander Knapp bereits den Siegpunkt auf dem Schläger, musste sich dann aber doch noch mit 11:13 denkbar knapp geschlagen geben. So war es dem starken Magnus Klippert vorbehalten, mit seinem zweiten Einzelerfolg (3:2 nach 0:2 Satzrückstand) den Sack zuzumachen.

Spielgewinne TTC:

Klippert, J/Knapp, Orth/Klippert, M, Julian Klippert, Kai-Luca Ponzer (2), Matthias Orth, Alexander Knapp, Magnus Klippert (2

Eine sehr starke Leistung der dritten Mannschaft, die gegen den Absteiger aus der Bezirksliga beide Punkte aus dem Hochland entführen konnte. Angeführt von einem herausragenden ersten Paarkreuz, wo Mathias Velten und Jürgen Ponzer alle vier Einzel gewinnen konnten, sicherten Jürgen Ponzer und Thorsten Hofmann im Abschlussdoppel den entscheidenden Punkt. Ebenfalls lieferte Patrick Möller eine sehr starke Leistung ab und gewann im hinteren Paarkreuz beide Partien.

Spielgewinne TTC:

Velten/Schneider, Ponzer/Hofmann, T, Mathias Velten (2), Jürgen Ponzer (2), Thorsten Hofmann, Patrick Möller (2

Gegen die Gäste aus Dorheim war unsere vierte Mannschaft wenig zu holen. Ohne Jochen Schneider und Michael Kappler, die von Leonard Rininsland und Henrik Schneider vertreten wurden, konnte die Partie nur zu Beginn ausgeglichen gestaltet werden. Hier setzten sich Hirsch/Jesgarsz im Doppel sowie Maximilian Hirsch und Karl Bächt im Einzel durch. Leider konnte dann beim Spielstand von 3:3 kein Spiel mehr gewonnen werden.

Spielgewinne TTC:

Hirsch/Jesgarsz, Maximilian Hirsch, Karl Bächt

Chancenlos war die 5.Mannschaft bei ihrem zweiten Auftritt in der neuen Spielzeit gegen Ottrau. Für die Gäste war es bereits der vierte Sieg im vierten Spiel. Lediglich Ergebniskosmetik durch ein Doppel und ein Einzel waren die magere Ausbeute gegen den Tabellenführer.

Spielgewinne TTC:

Schirk/ Klös (1) Horst Unger (1)

Eine sehr junge Mannschaft vom TTC konnte die Gäste nicht gefährden. Da einige Stammkräfte ausfielen, kamen Jannik Pfaff und Marco Schneider schon sehr früh zu Ihrem jeweils ersten Einsatz im Herrenbereich. Die Gegner spielten aber sehr routiniert und ließen unserem Team wenige Chancen. Am dichtesten vor dem Punktgewinn stand das Doppel Rininsland/Bechtle, die sich dann aber knapp im fünften Satz geschlagen geben mussten.

Todenhausen I mit gutem Start in die Saison 

Zum Saisonauftakt musste man dieses Mal beim unangenehmen Gegner aus Friedewald antreten. Leider konnte das Spiel nicht verlegt werden, so dass man ohne Marc Hofmann, der durch Julian Klippert ersetzt wurde, anreisen musste. Zu Beginn merkte man allen Spielern noch etwas die Nervosität des ersten Spiels an, was zu einem negativen Doppelstart führte. Lediglich das Doppel Achternbosch / Hartmann konnte hier mit einem 3:1 Sieg punkten.

In den ersten Einzeln lief es dann besser. Andreas Achternbosch gewann sein Einzel souverän mit 3:0 gegen Schaub und auch Marc Luckhart, der nun im vorderen Paarkreuz spielt, hatte gegen die Nummer 1 der Gastgeber keine Probleme und gewann ebenfalls sicher mit 3:0. In der Mitte kam es dann zum ersten spannenden Spiel. Jona Henrich musste gegen Friedewalds Neuzugang Bernd Wolf antreten. Jona spielte sehr konzentriert gegen die schwer zu berechnende Noppe des Gegners, kämpfte sich in den 5 Satz und hatte beim Stand von 10:7 auch 3 Matchbälle. Leider konnte er diese nicht nutzen und unterlag am Ende mit 12:14.

Rasul Hartmann machte es besser und gewann locker mit 3:0 gegen Brauner. Julian Klippert gewann anschließend sicher mit 3:0 gegen Ulrich Schaub und sicherte somit die wichtige Halbzeitführung. Im letzten Einzel des ersten Durchgangs unterlag Valentin Best mit 0:3, so dass es 5:4 für uns Stand.

Nun war wieder das starke vordere Paarkreuz dran. Andreas Achternbosch hatte auch im zweiten Einzel keine Probleme und gewann mit 3:0 gegen Roppel. Etwas spannender machte es Marc Luckhart. Immer noch sehr unsicher agierend konnte er aber mit 3:2 (11:9 im fünften) gegen Markus Schaub gewinnen.

Rasul Hartmann zeigte auch im zweiten Einzel eine starke Leistung und gewann mit 3:1 gegen Wolf und baute die Führung auf 8:4 aus.

In den folgenden Einzeln hatten unsere Spieler nicht die nötigen Mittel um gegen das Material der Gastgeber zu Recht zu kommen. Jona Henrich 0:3 gegen Brauner, Valentin Best 1:3 gegen Schaub und Julian Klippert 0:3 gegen Egner unterlagen allesamt, so dass es ins Schlussdoppel ging.

Achternbosch/Hartmann unterlagen hier im ersten Satz und ein sicher geglaubter Sieg schien in Gefahr zu sein. Doch die beiden bissen sich durch und gewannen die nächsten 3 Sätze relativ sicher.

Am Ende steht ein 9:7 Erfolg zu Buche und der Saisonstart ist erst mal geglückt.

Nächste Woche geht es im ersten Heimspiel am Freitag, 15.09.2017 um 20:00 Uhr, gegen Weiterode. Hier kommt es erstmals zum Duell mit dem früheren Todenhäuser Michael Biedebach der als neue Nummer 1 bei den Gästen antritt. 

Spielgewinne:

Achternbosch/Hartmann 2, Achternbosch 2, Luckhart 2, Hartmann 2 , Klippert