Spielberichte TTC 3

Beim Auswärtsspiel in Neukirchen kam unsere dritte Mannschaft leider nicht um die Höchststrafe herum. Tobias Raab und Michael Kappler hatten den Spielgewinn vor Augen, mussten sich aber beide im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Den ersten Punktgewinn der Saison konnte die dritte Mannschaft im Heimspiel gegen die Gäste vom SV Zella/Loshausen erspielen. Vom Spielverlauf wäre auch ein Sieg möglich gewesen, aber von fünf Spielen die in den Entscheidungssatz gingen, konnte unsere Mannschaft nur eins gewinnen. Die Gäste konnten nur 5. Spieler aufbieten, womit zwei Partien im hinteren Paarkreuz kampflos an den TTC gingen.

Überragender Spieler war Heiko Jesgarsz, der beide Partien im vorderen Paarkreuz für sich entscheiden konnte. Außerdem bewahrte das hintere Paarkreuz mit Tobias Raab und Horst Unger eine weiße Weste und holte neben dem kampflosen Einzel auch die beiden ausgetragenen Partien.

Spielgewinne TTC: Heiko Jesgarsz (2), Tobias Raab (2), Horst Unger (2)

Im Ortsderby musste unsere Dritte zum Gastspiel nach Leimsfeld. Leider konnte das Team nur zu fünft antreten, was aber nichts am super Start änderte. Karsten Meiser und Heiko Jesgarsz setzten sich im vorderen Paarkreuz nämlich beide im Entscheidungssatz durch. Leider kippte die Begegnung nach der Führung dann schnell zu Gunsten der Gastgeber. Im zweiten Einzeldurchgang zeigte Karsten Meiser erneut eine gute Partie, musste sich aber ganz knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Auch Tobias Raab hielt gut mit, hatte aber ebenfalls im 5. Satz das Nachsehen.

Spielgewinne: Heiko Jesgarsz, Karsten Meiser

TTC Herren 3 – Homberger TS   1:11

TTC Herren 3 – Tuspo Ziegenhain  3:9

Zu Beginn der Spielzeit stand direkt ein schwerer Doppelspieltag für unsere dritte Mannschaft an. Am Freitag stellte sich der Aufstiegsaspirant aus der Kreisstadt in Frielendorf vor. In einer recht einseitigen Partie gelang es Karsten Meiser die Höchststrafe abzuwenden. Mit einem 3:1 Erfolg im mittleren Paarkreuz gelang es ihm den Ehrenpunkt zu erspielen. Ansonsten konnte nur noch Nils Aßmann einen Satzgewinn verzeichnen, sodass schon nach 1,5 Std. die Partie beendet war.

Samstag stand die Partie gegen Ziegenhain auf dem Programm. Auch hier kam die Mannschaft nicht um eine Niederlage herum. Im mittleren Paarkreuz konnte sich Horst Unger in die Siegerliste eintragen. Im hinteren Paarkreuz konnten die als Ersatz eingesprungen Dirk Rosner und Nils Aßmann je einmal für unsere Mannschaft punkten.

Spielgewinn gegen Homberg: Karsten Meiser

Spielgewinn gegen Ziegenhain: Horst Unger, Dirk Rosner, Nils Aßmann

Möller und Meiser sichern Auswärtssieg!

Für die Dritte stand am Freitag das wichtige Auswärtsspiel in Riebelsdorf auf dem Plan. Nach 3 Stunden und 45 Minuten Spielzeit verwandelten kurz vor Mitternacht Andreas Petrausch und Magnus Klippert den entscheidenden Matchball zum 9:7 Auswärtssieg. Dass die Dritte überhaupt doppelt punkten konnte, war an diesem Abend vor allem Patrick Möller und Karsten Meiser zu verdanken, die sowohl ihr Eingangsdoppel gewannen als auch im hinteren Paarkreuz alle vier Spiele für sich entscheiden konnten. Zudem sorgte Andreas Petrausch mit zwei Einzelerfolgen (jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatz) für ein ausgeglichenes Spielverhältnis an der Spitze. In der Mitte konnte nur Kapitän Michael Nickel punkten. Alle anderen drei Einzel in diesem Paarkreuz wurden im Entscheidungssatz verloren.

Spielgewinne: Petrausch/Klippert, Möller/Meiser, Andreas Petrausch (2), Michael Nickel, Patrick Möller (2), Karsten Meiser (2)

TTC Todenhausen III dank Klippert und Raab auf Erfolgsspur!

Im Derby gegen die Sportfreunde aus Leimsfeld gelang der Dritten der nächste Coup der Rückrunde. Obwohl Thorsten und Volker Hofmann nicht zur Verfügung standen, gelang nach einem spannenden Spiel der verdiente Heimerfolg. Maßgeblich verantwortlich dafür waren Magnus Klippert und Reservist Tobias (Tschuuuuuuuu) Raab, die ihre beiden Einzel positiv gestalten konnten. Zu Beginn ging die Dritte durch das Doppel 1 (Klippert/Nickel) und Doppel 3 (Jesgarsz/Meiser) mit 2:1 in Führung. Magnus Klippert sorgte für das 3:1, ehe Michael Nickel und Patrick Möller sich knapp geschlagen geben mussten. Heiko Jesgarsz, Tobias Raab und Karsten Meiser sicherten die 6:3 Führung zum Pausentee. Magnus Klippert gelang es, einen 0:2 Satzrückstand im Spitzeneinzel noch zu drehen und Michael Nickel ließ Knapp keine Chance. Somit stand es 8:3 für die Dritte. Leider ging die Mitte im zweiten Durchgang leer aus und es stand 8:5, ehe Tobias Raab den insgesamt verdienten Sieg mit seinem zweiten Einzelerfolg an diesem Abend sicherte.

Punkte für TTC Todenhausen III: Klippert/Nickel; Jesgarsz/Meiser, Klippert (2x), Raab (2x), Nickel, Jesgarsz, Meiser.

Eine Partie in der die Gastgeber Vorteile in den Einzeln hatten und unsere dritte Mannschaft in allen vier Doppeln den Tisch als Sieger verließ, endet am Ende mit 34:34 Sätzen und 8:8 Spielen Unentschieden.

Auf Seiten des TTC´s ragte aber dennoch ein Akteur heraus. Andreas Petrausch gewann gemeinsam mit Magnus Klippert beide Doppel und siegte auch in seinen beiden Einzeln im vorderen Paarkreuz. Die weiteren Punkte holten die Doppel Hirsch/Möller und Hofmann/Meiser, jeweils mit Siegen im Entscheidungssatz (11:9). In den Einzeln konnten sich noch Patrick Möller und Volker Hofmann in die Siegerliste eintragen.

Spielgewinne: Petrausch/Klippert (2), Hirsch/Möller, Hofmann/Meiser, Andreas Petrausch (2), Patrick Möller, Volker Hofmann