Spielberichte Herren

Gegen das Schlusslicht der Tabelle konnte unsere vierte Mannschaft einen sicheren Erfolg feiern. Nach zwei gewonnenen Eingangsdoppeln war es vor allem das starke erste Paarkreuz mit Maximilian Hirsch und Michael Kappler die den Grundstein zum Erfolg legten. Beide waren in Ihren Einzeln nicht zu schlagen und zeigten auch in den engen Spielen Nervenstärke. Somit reichten die weiteren Spielgewinne von Karl Bächt, Karsten Meiser und Jochen Schneider um beide Punkte aus dem Hochland zu entführen.

Spielgewinne:

Hirsch/Kappler, Bächt/Schneider, Maximilian Hirsch (2), Michael Kappler (2), Karl Bächt, Karsten Meiser, Jochen Schneider

Hartmann macht den Deckel drauf!

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Felsberg konnte man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Überraschung schaffen. Dabei sagt das Ergebnis nicht ganz aus, wie eng das Spiel tatsächlich war. 

Zu Beginn erwischte der TTC einen perfekten Start. Alle 3 Doppel konnten gewonnen werden. Besonders Marc Luckhart und Valentin Best zeigten eine starke Leistung beim 3:2 über das Spitzendoppel der Gäste Engel/Hoyer. Achternbosch/Hartmann 3:2 gegen Ebert /Eckel und Henrich/Hofmann 3:0 gegen Kuhn/Menezes erspielten eine 3:0 Führung. 

In den Einzeln schien es dann so weiter zu gehen. Andreas Achternbosch konnte Ebert mit 3:0 bezwingen und auch Marc Luckhart führte bereits mit 2:0 gegen Engel, konnte die Führung aber nicht ins Ziel bringen und verlor noch mit 2:3. Rasul Hartmann drohte dann das gleiche Schicksal. Auch er führte bereits mit 2:0 gegen Kuhn, verlor ebenfalls die Sätze 3 und 4 jeweils mit 9:11, hatte dann im entscheidenden Satz aber mit 11:8 das bessere Ende für sich. Jona Henrich kam in seinem Einzel gegen Hoyer nicht zurecht und verlor mit 0:3, dafür konnte Marc Hofmann den Vorsprung wieder ausbauen und 3:0 gegen Eckel gewinnen. Im letzten Spiel des ersten Durchganges wurde es nochmal richtig spannend. Valentin Best spielte phasenweise groß auf, am Ende fehlte allerdings das Quäntchen Glück und er unterlag mit 11:13 im fünften Satz. 

Mit 6:3 ging es in den zweiten Durchgang. Andreas Achternbosch tat sich zu Beginn gegen die Spitzenspielerin der Gäste sehr schwer, konnte sich dann aber auch mit der Unterstützung der vielen Zuschauer im Rücken immer wieder zurück kämpfen und nach dem Punktgewinn zum 15:13 im fünften Satz seinen Erfolg feiern.

Die Vorentscheidung besiegelte dann Marc Luckhart. Er bezwang Ebert mit 3:1 und baute die Führung auf 8:3 aus. 

Anschließend bestätigte Rasul Hartmann seine ansteigende Form und hatte im letzten Einzel des Tages wenig Mühe und konnte Hoyer mit 3:1 bezwingen und damit den Erfolg gegen die favorisierten Gäste sicherstellen. 

Spielgewinne TTC 1:

Achternbosch/Hartmann, Luckhart/Best, Henrich/Hofmann, Achternbosch 2, Luckhart, Hartmann 2,Hofmann

Nächsten Freitag 01.12.kommt es zum letzten Heimspiel der Hinrunde. Gegen den letztjährigen Verbandsligisten Altenbrunslar-Wolfershausen gilt es die guten Leistungen der letzten Spiele zu bestätigen.

Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Ottrau gelang es unserer dritten Mannschaft ein Unentschieden zu erspielen. Großen Anteil daran hatten die überragenden Jürgen Ponzer und Volker Hofmann, die in Ihren Einzeln nicht zu schlagen waren. Im Schlussdoppel, das wie bereits sechs Partien zuvor im fünften Satz entschieden wurde, mussten sich Ponzer/T.Hofmann leider knapp geschlagen geben. 

Spielgewinne:

Ponzer/T.Hofmann, Thiery/Schneider, Martin Thiery, Jürgen Ponzer (2), Jens Schneider, Volker Hofmann (2)

Eine unglückliche Niederlage setzte es für die vierte Mannschaft im Heimspiel gegen Riebelsdorf. Dabei gab es in jedem Paarkreuz einen TTC Spieler der nicht zu schlagen war. Maximilian Hirsch punktete im vorderen Paarkreuz doppelt, Karsten Meiser in der Mitte und Jochen Schneider war im unteren Paarkreuz nicht zu schlagen.

Somit wurde die Partie in den Doppeln entschieden, wo nur das Eingangsdoppel Hirsch/Kappler für unsere Mannschaft punkten konnte. Im Abschlussdoppel war unser Duo dann leider knapp mit 11:13 im fünften Satz unterlegen.

Spielgewinne:

Hirsch/Kappler, Maximilian Hirsch (2), Karsten Meiser(2), Jochen Schneider (2)  

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Team 5 im Duell der Tabellennachbarn gegen Michelsberg. Ein schneller 1:5 Rückstand konnte nicht mehr gedreht werden angesichts akuter Erkrankungen und streikender Kontaktlinsen einiger Spieler. So musste man den erhofften Punktgewinn abschreiben und nach 3 Stunden den Gästen gratulieren. 

Spielgewinne:

Unger/George (1) Christian Schirk (1)  Klaus Dieter Klös (1) Tobias Raab (1)  

Achternbosch stark bei Auswärtserfolg!

Gegen die dezimierte Mannschaft aus Röhrenfurth (die Nummer 1, Florian Beck fehlte) konnte der TTC einen deutlichen Erfolg feiern.

Zu Beginn setzten sich Achternbosch/Hartmann mit 3:1 gegen Lengemann/Bindszus durch, während Luckhart/Best mit dem gleichen Ergebnis unterlagen. Das Doppel 3 ging dann kampflos an den TTC, da die Nummer 4 der Gastgeber verletzungsbedingt nicht antreten konnte. Vorne war die Partie dann ausgeglichen. Marc Luckhart musste gegen Riedemann eine Niederlage einstecken, dafür punktete Andreas Achternbosch mit einem 3:1 gegen Lengemann. Für Jona Henrich war dann nichts zu holen, er verlor mit 0:3 und die Gastgeber konnte zum 3:3 Zwischenstand ausgleichen.

Nun galt den Gegner nicht ins Rollen kommen zu lassen und dagegen zu halten. Das gelang auch gut. In der Folge konnten alle Einzel gewannen werden. Rasul Hartmann gewann sein Einzel kampflos, Valentin Best 3:0 gegen Schnabel und Marc Hofmann 3:0 gegen Albert, somit sicherten sie die 6:3 Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang konnte der starke Andreas Achternbosch die Nummer 1 der Gastgeber, Niklas Riedemann, mit 3:0 bezwingen und auch Marc Luckhart gewann ebenfalls mit 3:0 gegen Lengemann. Den Punkt zum 9:3 holte dann Rasul Hartmann im einzigen 5-Satz Spiel des Tages gegen Bindszus.

Punkte TTC:

Achternbosch/Hartmann , Henrich/Hofmann, Achternbosch 2, Luckhart, Hartmann 2, Hofmann, Best

 

Am nächsten Freitag, den 24.11.2017 um 20:00 Uhr kommt der ungeschlagene Tabellenführer Eintracht Felsberg, mit der ehemaligen Bundesligaspielerin Christine Engel an der Spitze, nach Frielendorf in die Turnhalle der Palmbergschule. Der TTC wird aber versuchen mit seinen tollen Zuschauern im Rücken seine Außenseiterchancen zu nutzen.

TTC 2 TrysaEine bittere Niederlage setzte es für die zweite Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Treysa. Dabei verlief der Start äußerst positiv. Zwar unterlag das Spitzendoppel K.-L. Ponzer/Knapp, dafür stellten Orth/Pfaff und Klippert/J.Ponzer die Führung für den TTC her. Im Anschluss bauten Kai Luca Ponzer und Matthias Orth die Führung auf 4:1 aus. Leider schrumpfte die Führung dann in den weiteren Partien und nur noch Jürgen Ponzer gewann sein Einzel zum 5:4 Zwischenstand.

Im zweiten Einzeldurchgang waren es dann nur der überragende Matthias Orth, der mit einer sehr starken Leistung auch sein zweites Einzel gewinnen konnte und Magnus Klippert (klar mit 3:0) die die weiteren Einzelsiege verbuchen konnten.

Somit ging es beim Spielstand von 7:8 ins Schlussdoppel. Wie das ganze Spiel verlief auch diese Partie äußerst spannend. Bei 2:1 Satzführung und 10:6 Führung im vierten Satz für Treysa wehrten Kai Luca Ponzer und Alexander Knapp alle Matchbälle ab und stellten den Satzausgleich her. Im fünften Satz hatte unser Doppel dann selber einige Matchbälle aber war am Ende sehr unglücklich mit 11:13 unterlegen. 

Spielgewinne:

M.Orth/J.Pfaff, J.Ponzer/M.Klippert, Kai Luca Ponzer, Matthias Orth (2), Magnus Klippert, Jürgen Ponzer 

Gegen die Spitzenmannschaft aus Neukirchen setze es eine knappe Niederlage für unsere Dritte. Dabei ragte Thorsten Hofmann mit zwei Einzelerfolgen heraus. Die weiteren Einzelsiege holten Martin Thiery im Spitzenpaarkreuz, sowie Volker Hofmann und Patrick Möller im hinteren Paarkreuz. Zu Beginn setzte sich das Doppel V.Hofmann/Möller im Entscheidungssatz durch.

Spielgewinne:

V.Hofmann/Möller, Thiery, Thorsten Hofmann (2), Volker Hofmann, Patrick Möller