Spielberichte Herren

Einen knappen Auswärtssieg konnte die sechste Mannschaft in Schwalmstadt erzielen. Zwar war gegen den Spitzenspieler der Gastgeber kein Kraut gewachsen, dies glich unsere Mannschaft aber mit Geschlossenheit aus und jeder Akteur steuerte mindestens einen Punktgewinn bei.

Spielgewinne: Strenzel/Rosner, David Strenzel (2), Dirk Rosner, Friedrich Haaß, Tobias George

Die Höchststrafe gab es für die sechste Mannschaft im Duell gegen Ziegenhain. Der in Bestbesetzung angetretene Tabellenzweite hatte dabei auch in den engen Partien die besseren Nerven, somit reichten die sieben Satzgewinne nicht für den Ehrenpunkt.

Die Aufholjagd der fünften Mannschaft im Abstiegskampf geht weiter. Selbst gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Michelsberg trumpfte die Mannschaft auf und behielt beide Punkte in der heimischen Halle. Großen Anteil am knappen Erfolg hatten der starke Horst Unger mit zwei Siegen im Spitzenpaarkreuz und Tobias Raab, der sogar an vier Punkten beteiligt war. Neben den beiden 3:0 Siegen in der Mitte, konnte Tobi auch im Doppel an der Seite von John-Paul Freeman überzeugen und sowohl das Eingangs- wie auch das Schlussdoppel jeweils mit 3:0 gewinnen.

Mit diesem Erfolg verlässt die Mannschaft zum ersten Mal seit geraumer die Abstiegsregion und hat nun eine gute Ausgangslage für den Klassenerhalt.

Spielgewinne: Freeman/Raab (2), Horst Unger (2), John-Paul Freeman, Tobias Raab (2), Marco Schneider, David Strenzel

Im Duell gegen das Tabellenschlusslicht von Zella/Loshausen zeigte sich die dritte Mannschaft gut erholt von der ersten Saisonniederlage gegen Neukirchen. Zwar geriet man nach nur einem Doppelgewinn kurz in Rückstand, holte diesen aber in den Einzeln schnell wieder auf. Eine sehr starke Leistung zeigten Jens Schneider mit zwei Erfolgen im vorderen Paarkreuz und Thorsten Hofmann, der beide Spiele im mittleren Paarkreuz gewinnen konnte.

Spielgewinne: V.Hofmann/Hirsch, Andreas Petrausch, Jens Schneider(2), Magnus Klippert, Thorsten Hofmann (2), Volker Hofmann, Maximilian Hirsch

TSV Breitenbach - TTC Herren  9:0

TSV Ihringshausen – TTC Herren  9:4

Zwei klare Auswärtsniederlagen gab es für die von Verletzungen und Krankheiten gebeutelte erste Mannschaft am Wochenende.

Zunächst stand am Freitag das Duell gegen den Tabellenführer aus Breitenbach an. Ohne Andreas Achterbosch und Marc Luckhart war die Partie schnell beendet. Die einzelnen Begegnungen waren dabei auch sehr deutlich. Lediglich Rasul Hartmann hatte gute Chancen auf einen Sieg, konnte aber die Matchbälle im vierten Satz nicht verwerten.

Am Samstag ging es in Ihringshausen an die Tische. Marc Luckhart fehlte krankheitsbedingt, Andreas Achterbosch gab seine Einzel kampflos ab. Auch in dieser Partie lag der TTC dann schnell zurück. Zwar konnte das Doppel Best/Henrich einen kompletten Fehlstart vermeiden, jedoch gelang es erst beim Stand von 1:4 Marc Hofmann, mit einer starken Leistung und einem glatten 3:0 Erfolg zu punkten. Im unteren Paarkreuz legte Jona Henrich nach und Rasul Hartmann steuerte noch einen Punkt im Spitzeneinzel bei. Unter den gegebenen  Umständen stellt das 4:9 aber noch ein achtbares Ergebnis dar.

Spielgewinne: Best/Henrich, Rasul Hartmann, Marc Hofmann, Jona Henrich

Das Spiel gegen den Angstgegner aus Treysa stand unter keinem guten Stern. Die zweite Mannschaft musste krankheitsbedingt auf die beiden Stammspieler Alexander Knapp und Wolfgang Gill verzichten. Außerdem musste Julian Klippert in der ersten Mannschaft Ersatz spielen. Die drei Stammspieler wurden durch Nils Hofmann, Martin Thiery und Jens Schneider ersetzt. Die Gäste aus Treysa konnten in Bestbesetzung antreten.

Der zweiten Mannschaft gelang ein super Start und es wurden alle drei Doppel gewonnen. Das Doppel Hofmann / Schneider gewann im Entscheidungssatz mit 11:9. Das vordere Paarkreuz konnte gut nachlegen, hier wurden beiden Spiele jeweils mit 3:1 Sätzen gewonnen.

Nils Hofmann konnte leider die 2:0 Satzführung nicht halten und verlor sein Spiel im fünften Satz. Jürgen Ponzer kam nicht ins Spiel und unterlag klar in drei Sätzen. Martin Thiery gewann ebenfalls die ersten beiden Sätze und musste sich denkbar knapp im fünften mit 11:13 geschlagen geben. Jens Schneider brachte mit einem klaren 3:1 Sieg die zweite Mannschaft wieder auf die Siegesstraße. Nach der ersten Runde lag die zweite Mannschaft mit 6:3 vorne. Das vordere Paarkreuz mit Kai-Luca Ponzer und Matthias Orth war heute nicht zu schlagen und gewann auch ihre beiden zweite Einzel. Nils Hofmann machte es diesmal besser und lies den Gegner die ersten beiden Sätze gewinnen und gewann die letzten drei, so dass die zweite Mannschaft nach über drei Stunden Spielzeit sich über einen verdienten Sieg freuen konnte.

Punkte Todenhausen: Kai-Luca Ponzer/Jürgen Ponzer, Matthias Orth/Martin Thiery, Nils Hofmann/Jens Schneider, Kai-Luca Ponzer (2), Matthias Orth(2), Nils Hofmann, Jens Schneider

Eine knappe Niederlage gab es für die nicht in Bestbesetzung angetretene dritte Mannschaft im Spitzenspiel der Bezirksklasse. Stärkster Spieler auf Seiten des TTC´s war Maximilian Hirsch mit zwei Erfolgen im mittleren Paarkreuz.

Durch die erste Saisonniederlage ist das Team nach Minuspunkten nun gleichauf mit Neukirchen (beide jeweils drei). Somit ist die Entscheidung um die Meisterschaft durch diese Niederlage noch nicht gefallen.

Spielgewinne: Möller/Meiser, Jens Schneider, Magnus Klippert, Maximilian Hirsch (2), Volker Hofmann

Ein Remis gab es für die vierte Mannschaft im Duell Tabellenvierter gegen Tabellendritter. Leider konnte der TTC nur ein Doppel für sich entscheiden. Dafür hatte man in jedem Paarkreuz einen überragenden Spieler. „Vorne“ hatte Maximilian Hirsch bei seinen beiden klaren Erfolgen wenige Probleme. In der Mitte setzte sich Patrick Möller zweimal nervenstark mit 3:2 durch und im unteren Paarkreuz war John-Paul Freeman nicht zu bezwingen. Im Schlussdoppel mussten sich Hirsch/Jesgarsz dann nach 2:1 Satzführung leider denkbar knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben. Nach der deutlichen Hinspielniederlage ist das Unentschieden dennoch ein Erfolg.

Spielgewinne TTC: Hirsch/Jesgarsz, Maximilian Hirsch (2), Patrick Möller (2), Horst Unger, John-Paul Freeman (2)