KW 37_Saison 21/22

  • TSV Spangenberg II : TTC Jungen 18 2:8

    Einen erfolgreichen Saisonstart feierte unsere Jungen 18 Mannschaft beim Auswärtsspiel in Spangenberg. In den Eingangsdoppeln verlief die Partie nach einem klaren Sieg von Albert/Schneider und einer Niederlage von Salin/Kraft noch ausgeglichen. In den Einzeln setzte sich unsere Mannschaft dann aber sicher durch. Nicht zu schlagen waren Karl-Florian Albert und Marco Schneider im vorderen Paarkreuz. Auch im hinteren Paarkreuz hatte unsere Mannschaft Vorteile, da Fritz Salin ebenfalls beide Einzel gewinnen konnte und Lukas Kraft einen Erfolg beisteuerte. Ein gutes Ergebnis das Hoffnung auf einen erfolgreichen Saisonverlauf macht.

    Punkte TTC: Albert/Schneider, Karl-Florian Albert (2), Marco Schneider (2), Fritz-Janos Salin (2), Lukas Kraft

  • SV 1961 Dorheim II : TTC 1952 Todenhausen IV 9:3

    Im Spiel der Herren 2.Kreisklasse Süd traf der SV1961 Dorheim II am vergangenen Samstag im 1.Saisonspiel auf den TTC 1952 Todenhausen IV.

    Die Gastgeber behielten bei diesem äußerst knappen Spiel nach unter 2 Stunden beim 6:3 beide Punkte. Den Abschlusspunkt unter den Mannschaftskampf setzte Norbert Möller. Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die beiden Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Grabs/Nickel gewannen ihr Spielgegen Strenzel/Rosner sicher mit 3:0. Wenig Gegenwehrleisteten Waßmuth/Möller bei ihrem 0:3 gegen Schneider/Haury. Hierbei standen alle einzelnen Sätze, die mit jeweils nur zwei Punkten Unterschied endeten, auf des Messers Schneide.

    Nach den ersten Partien gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 1:1 an den Tisch. Die richtige Herangehensweise hatte Alexander Grabs beim Erfolg in drei Sätzen gegen Dirk-Ulrich Rosner ab dem ersten Ballwechsel. Lediglich einen Satzerfolg verbuchte dagegen wenig später Reiner Waßmuth bei seiner Niederlage gegen David Strenzel. Wenig später ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:2 an den Tisch. Norbert Möller hatte derweil seinen Gegner Dominic Haury beim klaren 11:3,11:5,11:9 sicher im Griff und ließ ihm keine echte Chance. Kaum Chancen hatte hingegen am Nachbartisch Jens Nickel beim 2:11,6:11,10:12 gegen seinen Kontrahenten Marco Schneider. Beim Stand von 3:3 gingen die Spitzenspieler in die Box. Einen wichtigen Sieg holte im Anschluss Alexander Grabs wiederum beim1 1:6,11:7,11:13,11:6 gegen David Strenzel. Reiner Waßmuth gewann danach sein Spiel gegen Dirk-Ulrich Rosner sicher mit 11:6,11:5,11:7. Es dauerte eine Weile bis Norbert Möller den Fünf-Satz-Sieg gegen Marco Schneider feiern konnte. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Punkten Differenz endete.

    Punkte TTC: Schneider / Haury, D. Strenzel (1), M. Schneider (1)

    Quelle: myTischtennis

  • Doppelspieltag zu Beginn mit Sieg und Niederlage für Jungen 15

    TSV Besse II : TTC Jungen 15   9:1

    TTC Jungen 15 : TSV Spangenberg   7:3

    Im ersten Spiel der Saison musste unsere Jugend 15 Mannschaft am Freitag eine Niederlage hinnehmen, die dem Spielverlauf nach zu hoch ausfällt. So setzen sich die Gastgeber in allen vier Spielen welche im fünften Satz entschieden wurden durch und dies jeweils hauchdünn. So war es am Ende Kevin Weidauer vorbehalten, den Ehrenpunkt für unsere Mannschaft zu erspielen. Mit von der Partie waren außerdem noch Leo Wischrath und Ronja Schneider.

    Am Sonntag stand dann das Heimspiel gegen Spangenberg auf dem Programm. Diese Partie verlief deutlich erfolgreicher für unsere Mannschaft, die sich am Ende mit 7:3 durchsetzen konnte. Überragender Akteur war dabei Aaron Becker, der gemeinsam mit Kevin Kramer das Eingangsdoppel gewinnen konnte und auch danach alle drei Einzel für sich entschied. Zwei Siege steuerte Kevin Weidauer bei und auch Ronja Schneider konnte sich einmal in die Siegerliste eintragen.

    Punkte TTC gegen Besse: K. Weidauer

    Punkte TTC gegen Spangenberg: Weidauer/Becker, Kevin Weidauer (2). Aaron Becker (3), Ronja Schneider

  • SV 1961 Dorheim : TTC 1952 Todenhausen II 3:9

    Im Spiel der Herren Bezirksklasse Gr. 7 traf die Mannschaft des SV 1961 Dorheim am vergangenen Freitag im 1. Saisonspiel auf die Mannschaft des TTC 1952 Todenhausen II. Die Gäste entführten bei ihrem 9:3-Erfolg dabei die Punkte nach ca. 2 Stunden ohne allergrößte Mühe.

    Garanten für den Sieg im Auswärtsspiel waren Schneider und Klippert, die in allen vier Einzeln und im Doppelmatch ungeschlagen blieben.

    Das Spiel lief wie folgt ab: Lange dagegenhalten konnten Ritter / Waßmuth beim 2:3 gegen Schneider / Hirsch. Das Spiel verloren sie dennoch im 5. Satz. Flohr / Grabs verloren ihr Match gegen Klippert / Nickel chancenlos in drei Sätzen. Umkämpft war am Nachbartisch die Partie zwischen Eberhardt / Busch und Hofmann / Meiser, ehe sich die Gastgeber in fünf Sätzen durchsetzen konnten.

    Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Punkten Unterschied. Die Anzeigetafel zeigte also ein 1:2. Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Nach gewonnenem ersten Satz gab danach Axel Flohr das Spiel gegen Thorsten Hofmann noch aus der Hand und verlor mit 1:3. Matthias Ritter versäumte es wenig später mit einem 1:3 gegen Jens Schneider einen Punkt für sein Team zu erspielen. Einen Moment später ging es beim Spielstand von 1:4 weiter, als das mittlere Paarkreuz den Mannschaftskampf weiterführte. Nur einen Satz verlor dagegen Wolfgang Eberhardt bei seinem Sieg gegen Michael Nickel und holte somit einen wichtigen Punkt für seine Mannschaft.

    Zu wenig spielerische Mittel hatte indes danach Alexander Grabs letztlich parat, um Magnus Klippert ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende 0:3. Im Anschluss stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:5 gegenüber und kreuzte die Schläger. Deutlich war die folgende Drei-Satz-Pleite von Reiner Waßmuth gegen Maximilian Hirsch. Nichts zu bestellen hatte Norbert Busch beim 5:11, 3:11, 3:11 gegen Karsten Meiser. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Axel Flohr verlor sein Spiel gegen Jens Schneider chancenlos in drei Sätzen. Matthias Ritter besiegelte wiederum mit einem 3:1 gegen Thorsten Hofmann einen Punkt für sein Team. Wolfgang Eberhardt verlor dann seine Partie gegen Magnus Klippert chancenlos mit 3:11, 7:11, 9:11. Der 9:3 Mannschaftssieg war unter Dach und Fach. Die Mannschaft des Todenhausen II wird nach diesem Erfolg versuchen, beim nächsten Spiel gegen den SC RW 1959 Riebelsdorf II am 25.09.2021 an den Erfolg anzuknüpfen.

    Punkte TTC: Klippert / Nickel (1), Schneider / Hirsch (1), J. Schneider (2), T. Hofmann (1), M. Klippert (2), M. Nickel (0), K. Meiser (1), M. Hirsch (1)

    Quelle: myTischtennis