- KW 36

  • Die Mannschaft startete ohne Andi Petrausch und Martin Thiery in die Partie, für die Patrick Möller und Michael Kappler ins Team rückten, die das hintere Paarkreuz gegen den Favoriten aus Treysa ausgeglichen gestalteten. An der Spitze mussten sich Orth und Schneider den beiden Akteuren zu Beginn geschlagen geben, während Michael Nickel mit seiner Niederlage gegen Salin haderte. Kurgänger Magnus klippert(e) sich zum Anschlusstreffer, ehe Patrick Möller in einem starken Spiel einen 0:2 Satzrückstand wettmachte und noch triumphierte. An der Spitze gewann dann Matthias Orth gegen Heinmöller ein spannendes Match, ehe Michael Nickel und Magnus Klippert ihre Einzel nicht gewinnen konnten und der verdiente Sieg für die Gäste aus Treysa trotz des Sieges von Michael Kappler feststand - "ein Unentschieden wäre drin gewesen", haderte der Kapitän der Todenhäuser nach Spielende.

    Punktgewinne TTC: Orth, Klippert, Möller, Kappler.

  • Ohne zahlreiche Stammkräfte war für die dritte Mannschaft nicht mehr als der Ehrenpunkt gegen die Gäste aus Riebelsdorf zu holen. Diesen erspielte Heiko Jesgarsz bereits im ersten Einzel des Tages, durch einen hart umkämpften 3:2 Erfolg im vorderen Paarkreuz. In den weiteren Partien wurden noch vereinzelt Sätze gewonnen, mehr war an diesem Abend aber nicht möglich.

    Spielgewinn: Heiko Jesgarsz

  • Einen klaren Auswärtserfolg konnte unsere vierte Mannschaft im Gilserberger Hochland feiern. Bei Ihren Siegen im Entscheidungssatz zeigten Christian Kleinkauf und Karl Bächt gute Nerven und punkteten somit im vorderen Paarkreuz doppelt, genau wie der erneut stark aufspielende Karl-Florian Albert, bei seinen beiden klaren Erfolgen im hinteren Paarkreuz. Hier setzte sich Klaus-Dieter Klös einmal durch und hatte im engsten Spiel des Tages nur ganz knapp mit 10:12 im 5. Satz das Nachsehen.

    Spielgewinne: Christian Kleinkauf (2), Karl Bächt (2), Klaus-Dieter Klös, Karl-Florian Albert (2)

  • Einen schönen Erfolg feierte unsere Jungen 15 Mannschaft am Sonntag gegen die Gäste vom TSV Obermöllrich-Cappel. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der sich alle Spielerinnen und Spieler in die Siegerliste eintragen konnten, konnte die zu Beginn erspielte Führung bis zum Ende verteidigt werden. Doppelt punkten konnten Kevin Weiderauer im vorderen Paarkreuz und Ronja Schneider im hinteren Paarkreuz. Je einen Erfolg steuerten Aaron Becker und Simon Arndt zum Erfolg bei.

    Spielgewinn: Kevin Weidauer (2), Aaron Becker, Simon Arndt, Ronja Schneider (2)

  • SV RW Leimsfeld – TTC Jungen 13   5:4

    TTC Jungen 13 – SV RW Riebelsdorf   3:6

    Zu Beginn der Saison stand für die jüngste Mannschaft vom TTC direkt ein Doppelspieltag auf dem Programm. Nach der langen Pause hatte unser Team mit kleinen Startschwierigkeiten zu kämpfen und unterlag in beiden Partien leider ganz knapp. Am Freitag fehlten im Ortsderby nur wenige Bälle um einen Punktgewinn zu erzielen. So gingen beide Spiele die im 5. Satz entschieden wurden an Leimsfeld. Jonah Achternbosch und Justus Rohde erspielten hierbei jeweils zwei Erfolge für unsere Mannschaft. Enrico Pepperle und Leo Wischrath mussten sich knapp geschlagen geben.

    Auch im Heimspiel gegen Riebelsdorf am Sonntag war ein Punktgewinn nicht weit weg. Die Gäste hatten an den Positionen eins und zwei starke Spieler, gegen die für unsere Jungs nichts Zählbares heraussprang. Linus Hjorth, Jonah Achternbosch und Leo Wischrath punkteten jeweils gegen die Nummer drei der Gäste.

    Jetzt heißt es die knappen Auftaktniederlagen zu verdauen und in den nächsten Spielen wird es dann sicher wieder besser laufen.

    Spielgewinne gegen Leimsfeld: Jonah Achternbosch (2), Justus Rohde (2)

    Spielgewinne gegen Riebelsdorf: Linus Hjorth, Jonah Achternbosch und Leo Wischrath