KW 49

  • Im letzten Spiel der Hinrunde musste sich die zweite Mannschaft, die ohne Kai-Luca Ponzer und Alexander Knapp antrat zum ersten Mal in der heimischen Halle geschlagen geben. Nach einem totalen Fehlstart ohne Erfolg in den Doppeln sowie im vorderen Paarkreuz konnten Matthias Orth, Wolfgang Gill und Jürgen Ponzer verkürzen. Dies nützte aber nichts mehr, denn im zweiten Einzeldurchgang gelang es lediglich dem erneut sehr stark agierenden Matthias Orth auch sein zweites Einzel zu gewinnen und seine Einzelbilanz auf 14:2 Siege auszubauen.

    Nach einer guten Hinrunde belegt die zweite Mannschaft am Ende den dritten Platz mit 14:4 Punkten.

    Spielgewinne: Matthias Orth (2), Wolfgang Gill, Jürgen Ponzer

  • Auch die Gäste aus Wasenberg konnten die dritte Mannschaft nicht stoppen, die nach Abschluss der Hinrunde mit 17:1 Punkten souveräner Herbstmeister ist!

    Nach drei Punkten in den Eingangsdoppeln lief es auch in den Einzeln gut. Lediglich im vorderen Paarkreuz gab es Wiederstand der Gäste. In den weiteren Paarkreuzen wurde überhaupt kein Spiel mehr abgegeben. Magnus Klippert konnte sich gegen Wasenberg doppelt in die Siegerliste eintragen.

    Spielgewinne: Petrausch/Schneider, Klippert/T.Hofmann, V.Hofmann/Meiser, Andreas Petrausch, Magnus Klippert (2), Thorsten Hofmann, Volker Hofmann, Karsten Meiser

  • In Zimmersrode konnte die fünfte Mannschaft leider nur den Ehrenpunkt durch Friedrich Haaß einfahren. Nach einer schwierigen Hinrunde mit viel Verletzungspech und Personalsorgen muss die Mannschaft leider auf einem Abstiegsplatz überwintern.

    Spielgewinne: Friedrich Haaß