- KW 39_2020

  • TTC muss Niederlage hinnehmen

    Im Heimspiel gegen Altenbrunslar-Wolfershausen musste der TTC auf Marc Hofmann verzichten, trotzdem wollte man einen Punktgewinn anstreben. Zu Beginn konnte das vordere Paarkreuz ausgeglichen gestaltet werden. Marc Luckhart konnte mit 3:1 gegen Dardat punkten, während Andreas Achternbosch mit 1:3 unterlag. Die folgenden beiden Niederlagen von Valentin Best und Julian Klippert konnten Jona Henrich mit einem 3:0 Erfolg und Wolfgang Gill mit einem 3:1 Sieg ausgleichen.

    Im zweiten Durchgang konnte man dann nicht mehr ganz mithalten. Lediglich Jona Henrich konnte noch sein Einzel gewinnen, so dass man am Ende mit 4:8 unterlegen war.

    Spielgewinne TTC: Marc Luckhart, Jona Henrich (2), Wolfgang Gill

  • Das Team um Captain Michael Nickel ging mit Michael Kappler an Position 6 an den Start und sicherte sich durch eine grandiose Aufholjagd nach 0:4 Rückstand den ersten Punktgewinn der laufenden Saison. An der Spitze (Ver-)Orth(-ete) Matthias sich zunächst gegen Nadler, dem er in einem packenden Spiel leider den Sieg überlassen musste. Parallel war Petrausch der Sieg gegen Wildner nicht vergönnt (9:11 im Entscheidungssatz). Danach (Ver-)Klippert(-e) sich Magnus und Jens verlor, zwar nicht im "Schneider", sein Spiel. Anschließend bewies Michael gegen Lohr dessen Nickelallergie und setzte sich, mit vielen Füchsen, verdient durch und parallel ließ VokuHila Kappler Fürmeier keine Chance. Zum Pausentee stand es 2:4 gegen uns. Anschließend verklipperte Orth Wildner zwar nicht, (-ver-)orth(-ete) aber eine klaren Sieg im Spitzeneinzel. Andreas zeigte sich von Nadlers Spielstil wenig b(p)e(t)rausch(t), verlor allerdings sehr knapp in vier Sätzen und haderte mit seiner Niederlage. Kappler hatte in einem vorgezogenen Einzel, trotz besserer Frisur, bereits gegen Lohr verloren, sodass nun Jens, Magnus und Michael unter Druck standen, um den ersten Saisonpunkt zu holen. Jens setzte sich (fast im Schneider) gegen Burkhardt durch, Magnus Klippert(e) sich gegen Winkel zum wichtigen Sieg und Captain Nickel bewies, dass auch Fürmeier an einer Nickelallergie leidet und setzte sich ebenfalls durch. So wurde, dank starkem Teamgeist, der erste Punkt vor heimischer Kulisse gefeiert.

    Punkte für TTC: Nickel (2x), Orth, Schneider, Klippert, Kappler.

  • Am Freitagabend erspielte die fünfte Mannschaft einen klareren Heimsieg gegen Schwalmstadt. Im engsten Match des Tages musste sich Christian Schirk mit 11:13 im Entscheidungssatz geschlagen geben, die weiteren Partien gingen klar an die TTC Akteure.

    Spielgewinne: David Strenzel (2), Dirk Rosner (2), Friedrich Haaß (2), Christian Schirk

  • Im ersten Auswärtsspiel dieser Saison konnten unsere Jungs im 2. Spiel souverän den 2. Sieg mit nur einem Punktverlust einfahren.  Lediglich Lukas Kraft musste gegen einen Material-spieler einen Punkt abgegeben.

     Spielgewinne: Karl Florian Albert (3), Nicolas Klippert (3), Lukas Kraft (2)

  • Angeführt von einem starken Kevin Weidauer konnte sich unsere Jungen 15 Mannschaft im Heimspiel gegen Fritzlar behaupten. Auch Aaron Becker und Simon Arndt zeigten gute Spiele womit beide Punkte verdientermaßen an unsere Mannschaft gehen.

    Spielgewinne: Kevin Weidauer (3), Aaron Becker (2), Simon Arndt

  • Einen klaren Erfolg erspielte sich unsere Jungen 13 Mannschaft am Dienstagabend in Günsterode. Lediglich den Ehrenpunkt überließ man dem Gastgeber.

    Spielgewinne: Linus Hjorth (3), Jonah Achternbosch (3), Enrico Pepperle (2)