KW 11

  • Die deutliche Niederlage in Lüdersdorf kommt für die erste Mannschaft aufgrund der Verletzungs- und Krankheitsprobleme leider nicht überraschend. Neben Andreas Achternbosch musste auch Valentin Best seine Spiele kampflos abgeben. Marc Hofmann konnte ebenfalls nicht mit von der Partie sein und wurde von Matthias Orth vertreten.

    In der wie im immer gut besuchten Lüdersdörfer Halle konnten die beiden ausgespielten Doppel offen gestaltet werden. Das Duo Hartmann/Luckhart musste sich erst denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben, während sich das Doppel Orth/Henrich nach einer starken Leistung mit 3:1 Sätzen behaupten konnten.

    In den Einzeln gab es dann aber nur noch zwei ganz enge Partien. Marc Luckhart gelang ein 3:2 Erfolg im mittleren Paarkreuz. Jona Henrich musste sich mit diesem Ergebnis im hinteren Paarkreuz leider knapp geschlagen geben. Die weiteren Partien konnten die Gastgeber klar für sich entscheiden.

    Spielgewinne: Henrich/Orth, Marc Luckhart

  • Einen knappen Auswärtserfolg konnte die sechste Mannschaft in Ottrau feiern. In einem ausgeglichenen Spiel wechselte die Führung permanent. Beim Stand von 4:3 für Ottrau gelangen der Mannschaft dann aber drei Einzelerfolge in Serie. Friedrich Haaß konnte den vorher zweimal erfolgreichen Spitzenspieler der Gastgeber düpieren und Dirk Rosner und David Strenzel sorgten mit dem jeweils zweiten Einzelerfolg für den Endstand.

    Spielgewinne: Strenzel/Rosner, David Strenzel (2), Dirk Rosner (2), Friedrich Haaß

  • Einen starken Auftritt legte die Schülermannschaft vom TTC hin und konnte damit beide Punkte in der heimischen Halle behalten. Sehr stark spielte Emilia Tigges, die alle drei Einzel und das Doppel mit Ronja Schneider gewinnen konnte. Je einen Einzelerfolg steuerten Leonie Schneider, Ronja Schneider und Aaron Becker zum Gesamterfolg bei.

    Spielgewinne: Tigges/R.Schneider, Emilia Tigges (3), Leonie Schneider, Ronja Schneider, Aaron Becker

  • In Darmstadt wurden am Wochenende die hessischen Meisterschaften der Senioren ausgetragen. In der Altersklasse „Senioren 65“ ging Wolfgang Gill an den Start und konnte zwei Medaillen mit nach Hause nehmen.

    Sowohl im Einzel wie auch im Doppel gelang es „Wolfi“ den dritten Rang und damit Bronze zu holen. Mit diesem Ergebnis ist Wolfgang auch zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften qualifiziert und kann die TTC Farben dort auf Bundesebene präsentieren. Eine hervorragende Leistung und herzlichen Glückwunsch dazu!

  • Eine überraschend deutliche Niederlage gab es für die fünfte Mannschaft beim Gastspiel in Röllshausen. Nach den sehr starken Partien zuletzt lief es diesmal von Beginn an nicht rund und alle drei Eingangsdoppel wurden glatt verloren. Auch im vorderen Paarkreuz war nichts zu holen, sodass Marco Schneider den ersten Punkt beim Spielstand von 0:5 aus TTC Sicht erspielen konnte. Nach dem zweiten Erfolg von David Strenzel zum 2:7 verliefen die Partien im vorderen Paarkreuz dann sehr umkämpft. Leider hatten Horst Unger und Karl Bächt am Ende knapp das Nachsehen und unterlagen im Entscheidungssatz. Ein kleiner Dämpfer für die fünfte Mannschaft, der in den nächsten Spielen jedoch schnell wieder korrigiert werden kann.

    Spielgewinne: Marco Schneider, David Strenzel

  • Am Wochenende wurden die Kreisjahrgangsmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler des Schwalm-Eder Kreises in Altmorschen ausgetragen. Dabei vertraten Ronja Schneider und Aaron Becker die Farben vom TTC. Beide gingen in der Altersklasse 3 an den Start.

    In dem mit vier Teilnehmern besetzten Feld der Schülerinnen konnte sich Ronja mit einer 2:1 Bilanz den starken zweiten Platz sichern. Der Siegerin war sie dabei auch nur ganz knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz unterlegen. Damit konnte sich Ronja für die Bezirksjahrgangsmeisterschaften qualifizieren.

    Die Qualifikation hierfür gelang auch Aaron Becker mit dem guten vierten Platz bei den Schülern. Hier gingen insgesamt sieben Spieler an den Start und Aaron sicherte sich seine Platzierung mit einer ausgeglichenen Bilanz von 3:3 Spielen.

  • Dank des in überragender Form spielenden Marco Schneider, der alle drei Einzel gewann, konnte unsere Jugendmannschaft, die in der Aufstellung Jannik Pfaff, Marco Schneider und Nils Aßmann antrat, gegen den in Bestbesetzung angetretenen Tabellenzweiten aus Zimmersrode ein letztlich gerechtes Remis erkämpfen. Die weiteren Punkte steuerten Jannik Pfaff sowie das Doppel Pfaff/Schneider bei.

    Es siegten: Schneider (3), Pfaff (1) und Pfaff/Schneider (1)